Home Touristik Seit März keine ausländischen Kreuzfahrtschiffe mehr an der kroatischen Adria

Seit März keine ausländischen Kreuzfahrtschiffe mehr an der kroatischen Adria

1 min gelesen
0

Die Kreuzfahrten wurden wieder aufgenommen, nachdem die epidemiologischen Beschränkungen gelockert worden waren. Sie wurden jedoch hauptsächlich von kleineren inländischen Schiffen organisiert, wobei nur wenige Ende Juni und Anfang dieses Monats von ausländischen Reiseveranstaltern organisiert wurden.o

Seit März gab es jedoch keine großen Linienschiffe mit Tausenden von Passagieren, und angesichts der weltweit zunehmenden Zahl von Coronavirus-Fällen sind sie in diesem Jahr kaum zu erwarten, insbesondere in großer Zahl.

Im Zeitraum von Januar bis Mai 2020 kamen sechs ausländische Kreuzfahrtschiffe in kroatischen Seehäfen an, was einem Rückgang von 86% gegenüber dem Vorjahr entspricht und 15 Fahrten ermöglichte. An Bord dieser Schiffe befanden sich 3.737 Passagiere (-98,5% im Jahresvergleich), die 47 Tage in Kroatien blieben (-86% im Jahresvergleich).

Die meisten Kreuzfahrten wurden von Schiffen unter der Flagge Maltas (12 Kreuzfahrten), Belgiens, Italiens und der Marshallinseln durchgeführt.

Redaktion Tourismus
Bild: Kreuzfahrt News - Schifffahrtsnachrichten // Seereisenportal


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…