Home Breaking News Schweres Unwetter überschwemmte Rijeka, 1 Todesopfer! Update 13:40 Uhr

Schweres Unwetter überschwemmte Rijeka, 1 Todesopfer! Update 13:40 Uhr

7 min gelesen
0
Das Kvarner Magazin 2022, nur bei uns im Shop!

Das Gebiet von Rijeka wurde heute Nacht von einem Sturm mit starkem Regen heimgesucht. Istramet meldete ein starkes Gewitter

hier geht es zum Video

Viele Straßen und Wege sind einfach überflutet, weil die Schächte nicht so viel Regen auf einmal aufnehmen können. Der Verkehr ist schwierig.

HAK berichtet, dass sich auf der Autobahn A6 Rijeka-Zagreb zwischen den Anschlussstellen OREHOVICA und ČAVLA (Svilno-Viadukt) in Richtung Zagreb ein Verkehrsunfall mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h ereignet hat.

Alle verfügbaren Einsatzkräfte sind vor Ort, und die Feuerwehr musste in mehreren Fällen von Überschwemmungen von Erdgeschoss- und Kellerräumen in ganz Rijeka eingreifen.

Der Wetterbericht sagt einen regnerischen Donnerstag voraus, vor allem im Hinterland von Rijeka (Osten) und Gorska kotar, wo mit reichlich Regen zu rechnen ist, während es auf den Inseln zur Mittagszeit nur vereinzelt und stellenweise regnen wird wird fehlen. Lokal fallen an den genannten regenreichsten Orten bis zum Ende des Tages bis zu 100 mm, im Süden der Kvarner-Region mindestens 1-15 mm.

Er weht mäßig, lokal und stark aus Süden, in den südwestlichen Bergen. Die Morgentemperatur in Kvarner beträgt 15-20°C und in Gorski Kotar 9-14°C. Tagsüber in Kvarner 17 – 22°C und in Gorski kotar 12 – 17°C.

Freitag und den größten Teil des Samstags ebenfalls regnerisch, am Sonntag dann etwas stabiler.

Leider hat die Polizei von Rijeka über die Tragödie berichtet, die infolge des Sturms passiert ist. Um 19.30 Uhr erhielten sie nämlich die Meldung, dass bei einer

Dieses Video ist nicht für Personen unter 16 Jahren geeignet!

Überschwemmung unter einem Auto die leblose Leiche eines Mannes gefunden worden sei.

Als der Rettungswagen eintraf, war der Mann bereits tot. Die Leiche wurde zur Obduktion geschickt.

„Es ist die Franje-Račko-Straße, sie führt bergab ins Zentrum der Stadt. Ein Mann ging zu Fuß und weil es bergab geht, hat ihn das Wasser mitgerissen“, sagte ein Einwohner von Rijeka gegenüber Dnevnik.hr . Er gibt an, dass alles gegen 19:30 Uhr passiert sei. „Er rollte etwa fünfzig Meter unter dem Ansturm des reißenden Wassers die Straße hinunter und blieb unter dem Lieferwagen stehen. Als er versuchte aufzustehen, zog ihn die Flut unter den Lieferwagen“, fügte sie hinzu.

„Dann kam ein anderer Mann und hat ihn nach zehn Minuten herausgezogen. Wir haben gesehen, was passiert ist, und den Krankenwagen und die Feuerwehr gerufen, ich weiß nicht, ob der Mann verletzt war“, sagte sie.

Update 29.09.2022, 13:40 Uhr

Der Verdacht von gestern Abend hat sich leider bewahrheitet. Zu den vorherigen September-Rekorden in Crni Lug, Delnice, Kutina, Ogulin und Ploče gesellte sich ein weiterer hinzu. In Rijeka!

Laut Messdaten der Meteorologischen Hauptstation des DHMZ wurde am Donnerstag, 29. September 2022 um 8 Uhr ein neuer Rekord in der täglichen Niederschlagsmenge gemessen! Und das nicht nur für September, sondern ein absoluter Rekord! Bis zu 287,5 mm oder Liter pro Quadratmeter! Natürlich sind dies noch inoffizielle Daten, die noch von DHMZ-Klimatologen überprüft werden müssen.

Eine höhere tägliche Niederschlagsmenge wurde an der Wetterstation in Rijeka noch nie gemessen – von gestern 8 Uhr bis heute 8 Uhr. Der bisherige Rekord lag bei 248,9 mm, gemessen am 30. September 2013.

Höhere absolute Tagesrekorde als zuletzt in Rijeka wurden übrigens nur in Gospić – 313,6 mm, Crikvenica 315,0 mm und Zadar 352,2 mm – an kroatischen Wetterstationen verzeichnet.

Als ob dieser September nicht genug wäre, wird es in den letzten Tagen gelegentlich regnen. Außerdem ist es an manchen Stellen noch reichlicher vorhanden, sodass zusätzliche Probleme nicht ausgeschlossen werden können. Deshalb veröffentlichen DHMZ-Prognostiker seit Tagen im europäischen MeteoAlarm-System und auf ihren Websites Warnungen – für diesen Donnerstag im orangen Teil Kroatiens – vor dem zweiten von drei möglichen Graden.

An der Adria kommt es durch die oft starken, teils stürmischen Winde zu zusätzlichen Schwierigkeiten.

Stabilere , sonnigere und ruhigere Bedingungen werden ab dem Wochenende folgen, sagt Zoran Vakula für HRT.

Ein Fotograf von der Insel Krk hat Sturmwolken eingefangen, die einen beispiellosen Sturm über Rijeka und seine Umgebung gebracht haben.

Redaktion Breaking News
Bild: Screenshot YouTube
Video: Rijeka Danas
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erwartet ein Wochenende voller Festival-Events

Das zweite Wochenende des Dubrovnik Winter Festivals ist außergewöhnlich reich an verschie…