Home Breaking News Schwerer Busunfall auf der Autobahn bei Slavonski Brod

Schwerer Busunfall auf der Autobahn bei Slavonski Brod

2 min gelesen
0

Eine schreckliche Tragödie ereignete sich gestern früh in der Nähe der Mautstellen auf der Autobahn A3 bei Slavonski Brod. 

Bei dem Busunglück kamen zehn Menschen ums Leben, etwa 40 wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. In den ersten Berichten sagte die Polizei, es handele sich um einen mazedonischen Bus, der von Frankfurt nach Pristina war, später wurde festgestellt, dass es sich um einen Bus mit Kosovo-Kennzeichen handelte. Der Verkehr wurde zwischen den Anschlussstellen Slavonski Brod West und Ost in Richtung Lipovac für mehrere Stunden unterbrochen und auf Umfahrungsstrecken umgeleitet. Es ist einer der schwersten Verkehrsunfälle der letzten 15 Jahre.

Exklusive bei uns im Shop

In dem Bus befanden sich 69 Fahrgäste, darunter vier Kinder, die, wie HTV inoffiziell herausfand, unverletzt blieben. 10 Personen starben, darunter der 2. Fahrer, sowie 44 mussten ärztlich versorgt werden. Es gibt keine Informationen über Verletzte oder Toten mit deutscher Staatsangehörigkeit.

Alle Einsatzkräfte sind seit Morgen vor Ort. Polizei, Feuerwehr, Angehörige des Rettungsdienstes und des Abschleppdienstes erinnern sich nicht, wann es zu einem so schrecklichen und tragischen Verkehrsunfall kam.

Der Fahrer, der nach eigenen Angaben eingeschlafen ist, wurde noch an der Unfallstelle festgenommen.

Redaktion Breaking News
Bild: HTV/IMS

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien erhält großes Lob von der European Travel Commission

Am Donnerstag fand in Dubrovnik die 101. Sitzung des Verwaltungsrats der European Travel C…