Home Service Ryanair reduziert die Flugverbindungen nach Kroatien drastisch

Ryanair reduziert die Flugverbindungen nach Kroatien drastisch

3 min gelesen
0

Die beliebteste Billigfluggesellschaft der Welt, Ryanair, hat im Sommerflugplan 2021 die Flugverbindungen nach Kroatien drastisch gekürzt. Laut einem Bericht der kroatischen Luftfahrtbehörde hat die irische Fluggesellschaft 15 Flugverbindungen zu einigen vielen Zielen an der kroatischen Adria vollständig eingestellt, wobei Split, Pula, Rijeka und Zadar darunter leiden.

Ryanair hatte die Strecken Berlin-Pula und Wien-Split bis Anfang November im Angebot, diese wurden jedoch aus dem Verkauf genommen, und es ist derzeit nicht möglich, Tickets für den Sommerflugplan des nächsten Jahres bei diesen bekannten irischen Fluggesellschaften zu kaufen.
Derzeit bietet das Unternehmen für den Sommer 2021 nur eine Linie zum Flughafen Rijeka an. Dies ist die Linie Frankfurt Hahn – Rijeka, die auch in dieser Sommersaison verkehrte. 2019 flog diese Fluggesellschaft vom Frankfurter Hauptflughafen nach Rijeka, was für Passagiere eine weitaus bessere Option war als das 115 Kilometer entfernte Hahn.

Für die nächste Sommersaison stehen derzeit keine Linien von London und Brüssel nach Rijeka zum Verkauf, während die langjährige Linie Stockholm – Rijeka früher gestrichen wurde.

Am Flughafen Zadar wurden im Sommerflugplan 2021 insgesamt 11 internationale Verbindungen gekürzt. Diese Kürzungen umfassen – Aarhus – Zadar, Hamburg – Zadar, Maastricht – Zadar, Bremen – Zadar, Toulouse – Zadar, Riga – Zadar, Kaunas – Zadar, Liverpool – Zadar, Cork – Zadar, Dublin – Zadar und London – Zadar.

Die meisten dieser Strecken sollten in diesem Jahr im Sommerflugplan in Betrieb genommen werden, dies geschah jedoch aus offensichtlichen Gründen nicht. Ryanair hat offensichtlich keine Pläne, nächstes Jahr Flugzeuge in Zadar zu stationieren. Umso überraschender ist es, dass es keine Flüge von Dublin und London nach Zadar gibt, diese beiden Linien waren auch in diesem Sommer nicht in Betrieb, und in den vergangenen Jahren war diese Firma auf diesen Linien hervorragend ausgelastet, und die Ticketpreise waren häufig hoch, insbesondere in den USA Hochsaison.

Mark Thomas/Redaktion Service
Bild: Ministarstvo turizma


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Nur 174 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden!

In den letzten 24 Stunden wurden  174 neue Coronavirus-Fälle registriert und die Zahl der …