Home Politik Russland verstärkt Cyberangriffe auf kroatische Ministerien und Unternehmen

Russland verstärkt Cyberangriffe auf kroatische Ministerien und Unternehmen

3 min gelesen
0
Hier gibt es Kroatien!

Der Direktor des kroatischen Sicherheits- und Geheimdienstes ( SOA ), Daniel Markic, sagte in einem Interview mit der Vecernji List vom Samstag, dass Russland Cyberangriffe auf Kroatien verstärkt habe und dass die meisten Angriffe darauf abzielten, sensible Informationen von Ministerien und der Steuerverwaltung zu stehlen.

„In Kroatien wurden nicht nur unsere Institutionen angegriffen, sondern auch große Unternehmen, sowohl von kriminellen Gruppen als auch von staatlich geförderten Gruppen. Wir haben vor einigen Jahren gesehen, dass die NATO und die Europäische Union begonnen haben, die Zuschreibung dieser Angriffe zu verwenden, das heißt, öffentlich zu zeigen und zu sagen, wer hinter diesen Angriffen steckt. Angesichts der aktuellen Situation in der Ukraine gibt es für uns keinen Grund, daraus ein Geheimnis zu machen. Einige dieser Cyberangriffe stammen von Gruppen, die mit russischen Geheimdiensten in Verbindung stehen“, sagte Markic.

Er fügte hinzu, dass die Angriffe nach der russischen Invasion in der Ukraine zunahmen, aber auch wegen Covid, da sich unser berufliches und soziales Leben oft in die Cyberwelt verlagerte. Und das Interesse bestimmter Staaten und krimineller Gruppen ist automatisch gestiegen.

„Dieser mehr oder weniger unerwartete Krieg kann potenziell sehr fatale Folgen haben, nicht nur für die Ukraine, weil die Ukraine bereits unter schweren Folgen leidet. Aber wir können nicht potenziell ausschließen, dass sich dieser Angriff im militärischen Sinne ausbreiten könnte In der Zwischenzeit ist es unsere Pflicht, in erster Linie wachsam zu sein, was in unserer Nachbarschaft passieren könnte. Der russische Einfluss in der Region ist bekannt, insbesondere in Serbien, also müssen wir vorsichtig sein. Und da wir sehen, dass die russische Operation in Die Ukraine verläuft eindeutig nicht nach Plan, wir können nicht ausschließen, dass Russland andere Wege einschlagen wird, einschließlich Aktivitäten in der Cyberwelt“, fügte er hinzu.

Redaktion Politik/Mark Thomas
Bild: secion gmbh
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…