Home Touristik Rijeka verbuchte 41 % mehr Touristenankünfte als im Januar 2022

Rijeka verbuchte 41 % mehr Touristenankünfte als im Januar 2022

3 min gelesen
0

Im ersten Monat des Jahres 2023 verzeichnete Rijeka erfolgreiche touristische Ergebnisse. 7.844 Touristenankünfte

Der Kvarner. 4 Hefte zum Preis von 2, plus Touri-Karte!

wurden erreicht, das sind 41 % mehr als Rijeka 41 % mehr Touristenankünfte verzeichnete als im Januar 2022. Dabei erzielten ausländische Touristen eine Steigerung von 57 % und inländische Touristen von 24 %.

Was die Zahl der im Januar realisierten Übernachtungen betrifft, so gab es im Vergleich zum Januar 2022 insgesamt eine Steigerung von 22 %, d. h. es wurden 23.070 Übernachtungen realisiert. Bei der Zahl der Übernachtungen lag der Anteil ausländischer Touristen bei fast 70 %.

– Statistiken zeigen, dass unsere treuesten Gäste zu Beginn der Saison die Italiener waren, was uns sehr freut, denn es ist die erste konkrete Bestätigung der Erholung der Zahl der Ankünfte aus diesem für uns äußerst wichtigen Markt. Der durchschnittliche Aufenthalt ausländischer Touristen in unserer Stadt überstieg 3,5 Tage, was uns ebenfalls freut – betonen sie vom Tourismusverband der Stadt Rijeka.

In dieser Nebensaison sind Privatunterkünfte weiterhin das Aushängeschild des Rijeka-Tourismus und beherbergen über 41 % der Touristen im Vergleich zu 39 % derjenigen, die in Rijeka-Hotels übernachten.

Die außergewöhnliche Entwicklung dieses Segments des touristischen Angebots der Stadt hat auch zu einem sehr respektablen Ergebnis für Rijeka auf der Ebene von ganz Kroatien geführt. Im Januar 2023 belegte Rijeka nämlich den dritten Platz in Bezug auf den Touristenverkehr in Privatunterkünften.

Gleichzeitig belegte Rijeka im Wettbewerb aller kroatischen Reiseziele im Januar 2023 den 6. Platz in Bezug auf die Gesamtzahl der Übernachtungen.

Diese Anzahl an Übernachtungen führte Rijeka zu einem respektablen Anteil von 19 % am gesamten touristischen Verkehr der Kvarner, was ein lobenswertes Ergebnis ist.

– Diese wertvollen Ergebnisse gleich zu Beginn des Jahres 2023 lassen uns auf ein neues touristisches Rekordjahr hoffen. In Anbetracht der Qualität der Touristenarbeiter und ihres Engagements für den Geschäftserfolg ist dies tatsächlich eine Realität, die wir bald alle gemeinsam erleben werden – sagt der Tourismusverband der Stadt Rijeka.

Redaktion Tourismus
Bild: adrijo
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Yacht und Auto d.o.o. und Novilis auf der Boatshow Tulln

Christain Manzinger, ein alter Hase in der kroatischen Versicherungsbrance und Christian P…