Home Wirtschaft Rijeka entwickelt sich zu einer völlig neuen Stadt

Rijeka entwickelt sich zu einer völlig neuen Stadt

3 min gelesen
0

Direktor der Hafenbehörde: „Rijeka entwickelt sich zu einer völlig neuen Stadt und einem starken Containerhafen an der nördlichen Adria“.

1x Weihnachts CD – „Snježana ulica“ inkl. 1x Weihnachtskarte

Der Hafen von Rijeka wird in zwei Jahren zu einem starken intermodalen Containerhafen an der nördlichen Adria!

Zagrebačka obala – eines der wertvollsten und am meisten erwarteten Projekte in Bezug auf Rijeka schreitet planmäßig, gemäß dem Konzessionsvertrag und gemäß den Verpflichtungen voran, sagt Denis Vukorepa , Direktor der Hafenbehörde von Rijeka für Radio Rijeka .

Der Abriss der Gebäude an der Küste von Zagreb wird in den nächsten anderthalb Monaten erwartet, und der neue Konzessionär hat bereits mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt und mit der Beschaffung von technischer Ausrüstung, hauptsächlich Containerbrücken, begonnen, sagt Vukorepa und fügt hinzu, dass das neue Terminal dies tun wird Anfang 2025 in Betrieb gehen. . Jahre.

– Als wir irgendwann im Jahr 1999, nach der Schließung des Containerterminals, mit dieser Geschichte begannen, glaubte niemand an einen Neuanfang. Die erste kommerzielle Linie haben wir 2002/2003 eingeführt. und 2005 erreichten wir den höchsten TEU-Umsatz im ehemaligen Jugoslawien, der 1989 von Jugolinija erreicht wurde. Wir haben einen strategischen Partner gefunden und werden dieses Jahr über 400.000 TEU erreichen.

Im vergangenen Jahr haben wir einen Vertrag mit APM Terminals unterzeichnet, einer Schwestergesellschaft von Maersk Shipping und einem der größten Terminalbetreiber der Welt.

Jetzt ist der erste Mann aus Maersk zur Regierung der Republik Kroatien gekommen, mit dem wir an dem letzte Woche vorgestellten Projekt teilgenommen haben. Wenn wir das alles sehen, bedeutet das, dass wir auf dem richtigen Weg sind und die Unterstützung aller haben. Wir brauchen noch zwei Jahre, um all dies zum Leben zu erwecken – sagte Denis Vukorepa gegenüber Radio Rijeka.

Redaktion Wirtschaft
Bild: wikipedia
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

In Istrien häufen sich gefälschte Euroscheine

Der 50-Euro-Schein, der am 9. Januar in einer Kassenfiliale in Istrien als verdächtig iden…