Der ehemalige Bürgermeister Srebrenicas, Ćamil Duraković, hat seine Kandidatur als Präsident der Republika Srpska, angekündigt.

Ćamil Duraković, der einstige Bürgermeister von Srebrenica, hat seine Kandidatur für die Wahlen in der bosnisch-herzegowinischen Entität, Republika Srpska, bekannt gegeben. Im Oktober wird der neue Präsident gewählt. Die Gemeinden, Verbände und lokale politische Parteien würden Duraković bei seiner Kampagne unterstützen.

Vorwürfe, dass er nur kandidieren würde, um Milorad Dodik zu provozieren, weist der Politiker zurück. Er habe konkrete Pläne und wolle die volle Verantwortung übernehmen, sollte er gewinnen. “Mein Wahlprogramm ist Pro Europa und Pro Bosnien-Herzegowina.

Ich bin ein Kandidat für all jene die sich eine Veränderung in diesem Teil des Landes wünschen”, so Ćamil Duraković gegenüber bosnischen Medien.

Ob weitere Kandidaten, aus den Reihen der Bosniaken, bei der Wahl in der Republika Srpska antreten werden, ist derzeit nicht bekannt. Milorad Dodik bestätigte vor wenigen Tagen, dass er ebenso bei den Wahlen im Oktober antreten möchte. (NR)

Quelle: Kosmos
Bild: Dalmatinka Media/zVg.
Video: euro-news
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…