Home Politik Reisewarnstufe 6 für Balkan-Länder: Soll ich überhaupt runterfahren?

Reisewarnstufe 6 für Balkan-Länder: Soll ich überhaupt runterfahren?

3 min gelesen
1

Auf der gestrigen Pressekonferenz der österreichischen Bundesregierung wurde verkündet, dass ab sofort die höchste Reisewarnstufe für AlbanienBosnien und HerzegowinaKosovoMontenegroNordmazedonien und Serbien herrscht.

Auch wenn sich die EU-Kommission für eine Balkan-Reisefreiheit aussprach, so betonte der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP), dass es sich hierbei nur um „eine Empfehlung“ gehandelt habe. Laut der Bundesregierung hat sich Österreich nicht als einziges EU-Land für einen Einreisestopp für Bürger der Westbalkan-Staaten entschieden.

Grund für diese Entscheidung sei die schlechte epidemiologische Situation in den sechs Staaten, sowie vermehrte Clusterbildungen in Österreich, die in direkter Verbindung zu Reisen auf den Westbalkan stehen, so Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) heute.

Was bedeutet Reisewarnstufe 6?
Wie auf den Seiten des Außenministeriums zu lesen ist, werden „in der Regel Reisewarnungen nur in besonderen Krisensituationen aus (z.B. kriegs- oder bürgerkriegsähnliche Situation in einem Land sowie Epidemien“ ausgesprochen.

Bis dato galt für die Westbalkan-Länder die Warnstufe 4. In Kürze wird diese Warnstufe auf der Seite des Außenministeriums mit „von nicht unbedingt notwendigen Reisen in das Land wird abgeraten“ erklärt. Seit heute gilt jedoch die Reisewarnstufe 6 für Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Serbien. Das Außenministerium warnt expliziert vor allen Reisen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus.

Abgesehen davon, dass vor „Reisen in die betroffenen Länder“ gewarnt wird, werden alle österreichischen Staatsbürger, die sich derzeit in Ländern des Westbalkans aufhalten, „dringend ersucht, sich unverzüglich mit der zuständigen österreichischen Vertretungsbehörde bzw. der nächstgelegenen Vertretung eines EU-Mitgliedstaates in Verbindung zu setzen.“ Appelliert wird auch an Österreich, die in diesen Ländern leben. Ihnen wird vonseiten des Außenministeriums dringend empfohlen, das Land zu verlassen.

Kosmo.at
Bild: Pink.rs


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Impfung von 70.000 kroatischen Tourismusarbeitern soll Mitte April beginnen

Die Impfung von 70.000 kroatischen Tourismusarbeitern, sowohl Vollzeit- als auch Saisonarb…