Home Touristik Reisen Sie 2020 nach Kroatien

Reisen Sie 2020 nach Kroatien

18 min gelesen
1

Jedes Jahr besuchen Millionen von Touristen Kroatien , um die historischen Städte zu bestaunen, am Strand zu faulenzen oder tatsächlich an einem Kongress teilzunehmen. Aber dieses Jahr ist kein normales Reisejahr. Dies ist ein COVID-19-eingeschränktes Reisejahr und verursacht, gelinde gesagt, Kopfschmerzen für die Reisebranche. Viele Menschen, von denen wir wissen, dass wir jeden Tag einen Postsack voller Fragen erhalten, haben bereits ihren Urlaub in der Adria gebucht und fragen sich, was jetzt? Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass die Reisesituation fließend ist, fast täglich neue Informationen veröffentlicht, neue Reisebeschränkungen auferlegt und Fluggesellschaften ihre Flugpläne ändern, während Carrie Bradshaw ihr Outfit ändert.

Lassen Sie uns zunächst auf das eingehen, was wir derzeit tatsächlich wissen, und diese sind nicht in einer bestimmten Reihenfolge, im Grunde genommen die Fragen, die Sie uns in einem Satz gestellt haben.

Wie ist die COVID-19-Situation in Kroatien?

Beginnend mit der aktuellen COVID-19-Situation in Kroatien. Bis heute, Samstag, den 9. Mai, gibt es landesweit 2.176 bestätigte Fälle von COVID-19 und 1.726 Menschen haben sich vollständig erholt und 87 Menschen sind an den Folgen des Virus gestorben. In den letzten Wochen ist die Zahl der Neuerkrankungen stetig zurückgegangen, abgesehen von einem leichten Anstieg gestern, und dies hat dazu geführt, dass die Regierung einen Dreiphasenplan eingeführt hat. Die dritte Phase tritt am Montag, dem 11. Mai, in Kraft. COVID-19-Einschränkungen zu lockern. An dieser Stelle muss gesagt werden, dass die in Kroatien eingeführten Beschränkungen äußerst streng waren. Experten der Universität Oxford gaben an, dass sie die strengsten der Welt waren, und die Bevölkerung war im Allgemeinen gut diszipliniert, was zu einer relativ positiven Situation führte.

Gibt es eine Lockerung der Arbeitsbeschränkungen in Kroatien?

Die ersten beiden Phasen umfassten die Wiedereröffnung von Geschäften, Friseuren, öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen usw. Die dritte Phase zur Wiederbelebung der Wirtschaft betrifft die Wiedereröffnung von Restaurants, Hotels, Café-Bars und dem Luftverkehr im ganzen Land. Diese Lockerung der Beschränkungen betraf auch das E-Pass-System. Eine Einschränkung des Reisens und der Bewegung im Land, da die Bürger nur in ihrem Bezirk reisen durften, es sei denn, sie erhielten einen Sonderpass. Dieses System wurde gelockert, und jetzt können die Bürger in der Grafschaft reisen, in der sie leben. Seit Einführung der ersten Phase am 27. April ist die Zahl der tatsächlichen COVID-19-Fälle immer noch stetig zurückgegangen, obwohl es einen leichten Anstieg gegeben hat die letzten zwei Tage. Im Allgemeinen sind die Fälle jedoch immer noch rückläufig, was beweist, dass die Lockerung der Beschränkungen keine Auswirkungen auf neue Fälle hatte.

Öffnen sich die kroatischen Grenzen?

Kurze Antwort, ja, aber mit besonderen Bedingungen und nicht für jedermann. Der Innenminister Davor Bozonvic gab heute bekannt, dass diese E-Pässe erstens bald der Vergangenheit angehören könnten, aber mehr dazu, wenn wir mehr Details haben. Was er jedoch bestätigte, war, dass die kroatischen Grenzen wieder geöffnet werden würden, jedoch unter besonderen Bedingungen und noch nicht für Touristen. In der sogenannten ersten Welle von Grenzöffnungen kündigte der Minister an, dass kroatische Staatsbürger nach Kroatien einreisen und ins Ausland gehen dürfen. Wenn geschäftliche Gründe oder andere wirtschaftliche Interessen vorliegen, können ausländische Staatsbürger sowohl nach Kroatien als auch nach Ausländern einreisen Bürger, die aus dringenden persönlichen Gründen reisen. Also eindeutig noch nicht für den Tourismus. Aber er ging auf die Tatsache ein, dass ein ähnliches Modell später für Touristen verwendet werden könnte.

Ist Kroatien im EU-Reiseverbot?

Nochmals kurze Antwort, ja. Am 16. März dieses Jahres empfahl die Europäische Kommission ein nicht wesentliches Reiseverbot für den gesamten europäischen Block für einen Monat. Diese wurde dann um einen weiteren Monat bis zum 15. Mai verlängert, und gestern empfahl die Kommission eine weitere Verlängerung um einen Monat. Auf EU-Ebene ist die Situation ebenso fließend. Wir wissen jedoch, dass die Europäische Kommission gestern empfohlen hat, die Außengrenzen der EU bis zum 15. Juni geschlossen zu halten. Dies bedeutet, dass die Grenzen innerhalb der EU zwischen Staaten wieder geöffnet werden können, die EU insgesamt jedoch bis mindestens zum 15. Juni geschlossen bleibt. Und der Innenminister erklärte: “Die Europäische Union hat allen Mitgliedstaaten eine Empfehlung gegeben, und wir werden uns daran halten, um das Verbot oder die Empfehlung, dass Bürger von Drittländern erst am 15. Juni in die EU einreisen können, zu verlängern.” Wenn Sie von außerhalb der Europäischen Union wie Großbritannien oder den USA kommen, wird das Reisen noch schwieriger.

So sieht das EU-Reiseverbot aus 

Die EU verbietet alle Reisen aus Drittländern in den Schengen-Raum.

Die EU-Mitgliedstaaten haben beschlossen, alle nicht wesentlichen Reisen aus Drittländern in den Schengen-Raum für 30 Tage zu beschränken, um die Ausbreitung der COVID-19-Krankheit zu begrenzen.

Die Ausnahmen von diesem Verbot sind –

Alle EU-Bürger und Bürger der Schengen-assoziierten Staaten; und ihre Familienmitglieder.

Drittstaatsangehörige, die gemäß der Richtlinie für Langzeitbewohner langfristig ansässig sind, und Personen, die ihr Aufenthaltsrecht aus anderen EU-Richtlinien oder nationalem Recht ableiten oder über ein nationales Langzeitvisum verfügen.

Das Verbot sollte nicht für andere Reisende mit einer wesentlichen Funktion gelten, wie z.

– Angehörige von Gesundheitsberufen, Gesundheitsforscher und Fachkräfte der Altenpflege

– Grenzarbeiter

– Transportpersonal, das Güter befördert, und anderes Transportpersonal, soweit erforderlich

– Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Militärangehörige bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben

– Passagiere auf der Durchreise

– Passagiere, die zu einer Beerdigung oder Hochzeit eines Familienmitglieds reisen oder aus anderen zwingenden familiären Gründen reisen

– Personen, die internationalen Schutz benötigen oder aus anderen humanitären Gründen

Gibt es Flüge in Kroatien?

Einfacher zu beantworten. Ab dem 11. Mai, also am Montag, werden die Inlandsflüge zwischen kroatischen Städten wieder aufgenommen. Das heißt, Flüge zwischen Zagreb und Dubrovnik und Split in der ersten Phase, gefolgt von Flügen in den Rest des Landes. Alle Flüge werden von Croatia Airlines durchgeführt.

Wenn ich ankomme, sind Hotels, Cafés und Restaurants geöffnet?

Wenn Sie nach dem 11. Mai anreisen, lautet die kurze Antwort erneut Ja. Alle diese Hospitality-Objekte dürfen in der dritten Phase der Lockerung der COVID-19-Beschränkungen in Kroatien wieder geöffnet werden. Es gibt jedoch immer ein Aber, für alle gelten besondere Einschränkungen und spezielle Reinigungs- und Desinfektionsverfahren. Wenn keine Nachfrage besteht, werden die Hotels natürlich nicht geöffnet, und zumindest im Moment scheint dies im Allgemeinen der Fall zu sein.

Wenn ich jetzt nicht als Tourist nach Kroatien kommen kann, wissen Sie dann, wann ich dazu in der Lage sein werde?

Ja, Sie können derzeit nicht als Tourist nach Kroatien kommen, weshalb diese Hotels in der vorherigen Frage für einheimische Touristen gedacht sind. Alle Personen, die nach Kroatien einreisen, unterliegen einer 14-tägigen Quarantäne oder einer Anordnung zur Isolierung von Häusern. Auch dies ist eine fließende Situation. Der Minister, der heute vorschlägt, dass auch Touristen in diese neue Politik der offenen Grenze einbezogen werden könnten, ist vielversprechend, aber es gibt nichts Bestimmtes. Der zweite Teil der Frage ist schwerer zu beantworten. Derzeit gibt es keinen Zeitplan, zumindest keinen Zeitplan, der veröffentlicht wurde, wann sich die Grenzen für ausländische Touristen öffnen könnten und wie die Reisebeschränkungen tatsächlich aussehen werden. Es gibt jedoch viele Spekulationen. Es gibt Pläne und Ideen, Touristen aus Nachbarländern mit ähnlich geringen COVID-19-Infektionen eine Art sicheren Luft- und Straßenkorridor zu öffnen. möglicherweise mit Passagieren, die mit speziellen ärztlichen Attesten reisen, aus denen hervorgeht, dass sie nicht infiziert sind. Bisher handelt es sich jedoch nur um Spekulationen, und es wurde nichts angekündigt. Aber wie wir jetzt wissen, werden die EU-Grenzen geschlossen, was die Nationen, die möglicherweise nach Kroatien reisen könnten, zumindest bis zum 15. Juni eindeutig einschränkt.

Gibt es internationale Flüge, die in Kroatien landen?

Nur einer. Jeden Tag startet und landet ein Flug von Croatia Airlines zwischen Zagreb und Frankfurt. Dieser Flug wurde entwickelt, um Kroaten zu repatriieren, die zu Beginn der COVID-19-Pandemie im Ausland feststeckten. Und da Frankfurt ein wichtiger internationaler Knotenpunkt ist, wäre dies sinnvoll. Dies ist bis heute der einzige internationale Flug nach Kroatien.

Wann fliegen internationale Flüge nach Kroatien?

Auch dies ist eine veränderliche Situation, aber was Flüge aus Großbritannien betrifft, so haben British Airways, easyJet, Jet2 usw. angekündigt, dass ihr neuer Flugplan nach Dubrovnik um den 15. Juni beginnen wird. Eine Komplikation bei Flügen nach Großbritannien besteht darin, dass die britische Regierung angekündigt hat, dass sich alle Passagiere, die nach Großbritannien zurückkehren, in einer 14-tägigen Quarantäne befinden müssen. Aber auch hier werden Flüge aus Großbritannien weitgehend davon abhängen, wann die EU das Reiseverbot aufhebt. Ja, wir haben nicht bemerkt, dass Flüge von Großbritannien nach Kroatien nach Aufhebung des Verbots wieder aufgenommen werden sollen. Das Seltsame ist, dass diese Fluggesellschaften ihren Flugplan angekündigt haben, bevor die EU die Verlängerung des Reiseverbots angekündigt hat. Croatia Airlines hat auch erklärt, dass sie internationale Flüge von Amsterdam, Wien und London planen, die sich erneut in einem Warteschleifen befinden.

Kann ich zum Strand gehen?

Sie können, wenn Sie soziale Distanz beibehalten. Oder wie die Direktion für Katastrophenschutz feststellte – es wird kein Handtuch an Handtuch oder Liegestuhl an Liegestuhl geben.

Es gibt viel mehr Fragen, aber was noch wichtiger ist, es wird hoffentlich bald viel mehr Antworten geben. Und sobald wir es wissen, werden Sie es wissen. Lass deine Fragen kommen. Alle oben genannten Angaben waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt und stammten aus zuverlässigen Quellen.

Redaktion Tourismus/Mark Thomas
Bild: Croatia Airlines
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…