Home Politik Regierung verurteilt scharf den Vergleich zwischen Kroatien und dem Faschismus

Regierung verurteilt scharf den Vergleich zwischen Kroatien und dem Faschismus

3 min gelesen
0

Die Regierung hat eine Erklärung abgegeben, in der die Vergleiche des modernen Kroatiens mit dem faschistischen Unabhängigen Staat Kroatien, scharf verurteilt werden. Der Vergleich wurde von Milorad Pupovac, einem Mitglied der Koalitionsregierung nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Kroaten und Serben in Knin geäußert.

Der Vergleich wurde von Milorad Pupovac gezogen, einem Abgeordneten des kroatischen Parlaments, dessen Unabhängige Demokratische Serbische Partei (SDSS) Mitglied der Koalitionsregierung ist. Die SDSS hat eine von drei Sitzen im kroatischen Parlament, die der Minderheit in Kroatien vorbehalten sind.

In ihrer Erklärung hat die Regierung der Republik Kroatien klargestellt, dass es sich nur um einen Einzelfall handelt, sondern dass die Erklärung von Pupovac unerwünscht ist: “Der moderne kroatische Staat ist aus dem Opfer kroatischer Soldaten im kroatischen Unabhängigkeitskrieg hervorgegangen. Dieser Staat ist weder politisch noch ideologisch oder rechtlich die Nachfolge des Unabhängigen Staates Kroatien. Angesichts seiner jahrelangen politischen Erfahrung wird erwartet, dass Herr Pupovac auf Äußerungen verzichtet, die Spannungen aufbauen und die Gesellschaft polarisieren, sowie Politikern des extremen politischen Spektrums einen weiteren Anlass geben eine noch radikalere Rhetorik anzuwenden.”

Auch Gesundheitsminister Milan Kujundžić äußerte sich heute zu diesem Thema: „Ich halte jeden Angriff beschämend, insbesondere wenn er auf einem ethnischen Hintergrund basiert. Aber es nicht weniger beschämend und traurig was Herr Pupovac tut, wenn er einen Vorfall mit Hooligans zu einem politischen Problem umwandelt und Kroatien als Volk und Staat als problematisch präsentiert. Die bedauerliche Wahrheit ist, dass solche Vorfälle auf der ganzen Welt passieren.”

Nikola Grmoja von der Oppositionspartei MOST hat ebenfalls diesen Fall kommentiert: “Es ist völlig inakzeptabel, dass ein Politiker, insbesondere ein Mitglied der Regierungskoalition, Kroatien mit dem Ustaša-Regime vergleicht und es mit den Verbrechen der Ustaša belastet. Kroatien erlangte trotz aller verbrecherischen Ideologien und Regime die staatliche Unabhängigkeit. Wir können seine Thesen nicht akzeptieren. Offensichtlich kann die HDZ diese Argumente ertragen.”

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 27.08.2019
Bild: Jutarnji List


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Istrien´s Süden. TV Tipp!

Istrien – dieser Teil Kroatiens ist nicht nur bei Sommerurlaubern, sondern auch bei …