Der Finanz- und der Landwirtschaftsminister versprachen den Bürgern von Hrvatska Kostajnica, Unterstützung zukommen zu lassen.

Der kroatische Finanzminister Zdravko Marić kündigte am Mittwoch an, dass die Regierung in dieser Woche einen Plan vorlegen werde, um denjenigen zu helfen, die materielle Verluste durch große Überschwemmungen und Erdrutscheentlang des Flusses Una erlitten haben.

Schneeschmelze, die sich im Laufe des Monats Februar angesammelt hatte, ließ den Boden weichen und zerstörte fast ein Dutzend Häuser in der kleinen Gemeinde Hrvatska Kostajnica. Glücklicherweise gab es keine menschlichen Verluste, da sich alle in Sicherheit bringen konnten, fügte der Finanzminister Marić.

Die Regierung behält die Situation weiterhin im Auge. Der kroatische Premier Andrej Plenković und der Verteidigungsminister Damir Krstičević waren am Dienstag in der Region unterwegs, als es zu der Katastrophe gekommen ist.

Der kroatische Landwirtschaftsminister Tomislav Tolušić kündigte an, dass das Landwirtschaftsministerium den Landwirten, deren Viehbestand durch den Erdrutsch ums Leben gekommen ist, eine Entschädigung auszahlen werde. “Sie können sicher sein, dass das Ministerium hinter ihnen steht, so wie es bisher gehandhabt wurde”, sagte Minister Tolušić. (NR)

Glas Hrvatske/
Bild: Slavko Midzor/PIXSELL
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien wird eines der ersten Länder sein das Touristen willkommen heißt

Der Generalsekretär der Welttourismusorganisation (UNWTO), Zurab Pololikashvili, sagte am …