Home Touristik Radfahren entlang der Riviera von Makarska

Radfahren entlang der Riviera von Makarska

4 min gelesen
0
Neu im Shop! Danijela „The Love Collection“. 20 Hits auf einer CD!

Radfahrer sind immer mehr auf den Straßen unterwegs. Neben Kindern müssen auch sie auf unseren Straßen wachsam sein. Um die Zahl der sicheren Radwege zu erhöhen, fand in Makarska das Treffen „Danube Cycle Plans“ statt, an dem Vertreter aus 9 Ländern des Donauraums und führende Experten auf dem Gebiet des Radverkehrs und der Entwicklung des Radtourismus aus Österreich teilnahmen , Slowenien, Bulgarien, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Serbien und Rumänien.

Durch das gemeinsame Radfahren entlang der Makarska Riviera und die Eroberung der höchsten Gipfel von Biokovo hatten die Gäste die Möglichkeit, einen Teil der Radwege in diesem Gebiet zu sehen. Vertreter von Ministerien aus 9 Ländern der Region tauschen bei diesem Projekt Erfahrungen in der Entwicklung des Fahrradtourismus aus.

– Eines der Ziele der zukünftigen Entwicklung der Tourismusstrategie ist die Verlängerung der Saison und der

Immer der Küste nach! Nur bei uns im Shop

Ganzjahrestourismus. Die Aktivität selbst, wie Radfahren oder Radtourismus und eine verbesserte Radinfrastruktur, bringt eine Verlängerung der Saison und finanzielle Fortschritte – sagte Ivica Jujnović, nationaler Koordinator für die Entwicklung des Radverkehrs in Kroatien.

Kroatien will die Zahl der Radwege erhöhen, dabei können ihm die Erfahrungen seiner europäischen Partner helfen.

– Ich denke, dass Kroatien wunderbare Bedingungen für den Fahrradtourismus von Istrien bis zur Riviera von Makarska hat, und ich hoffe, dass es in den kommenden Jahren immer besser wird – sagte Staša Kraljič vom Ministerium für Infrastruktur Sloweniens.

Einer der attraktivsten europäischen Radwege, Euro Velo 8, der Portugal mit Griechenland verbindet, führt durch Makarska.

– Makarska ist nicht nur für seine Strände und Gastronomie bekannt, es sei darauf hingewiesen, dass dieses Gebiet eines der besten für die Entwicklung des Sports ist – sagte Zoran Paunović, der Bürgermeister von Makarska.

– Sport als Marke sollte entwickelt werden, weil wir so die Infrastruktur entwickeln, die Einheimischen Sport treiben und dann den Tourismus hinzufügen – sagte Petra Radić, Bürgermeisterin von Podgora.

Das Ziel dieses Projekts ist die Verbesserung, Entwicklung und Förderung des Radfahrens auf dem Territorium der beteiligten Länder, schreibt HRT.

Redaktion Tourismus
Bild: Rent a Bike & E-Bike Momentum Makarska
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Einer der schönsten Strände in Trogir wird renoviert

Trogirs Strand Saldun, in einer kleinen Bucht auf der nordöstlichen Seite von Čiovo gelege…