Home Breaking News Porsche fährt auf Cres mit über 200 Km/h in einen Tanklastzug

Porsche fährt auf Cres mit über 200 Km/h in einen Tanklastzug

3 min gelesen
0

Porsche bei Kollision mit einem Tanker auf Cres komplett zerquetscht: „5-6 von denen haben mit 200 pro

Das Original auf DVD nur bei uns im Shop!

Stunde überholt, das ist nicht normal!“

Zwischen Belej und Hrasta ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Porsche direkt mit einem Tankwagen kollidierte.

Der Zustand des Autos ist am besten auf den Fotos zu sehen, die von der Freiwilligen Feuerwehr Cres veröffentlicht wurden, sowie auf den Aufnahmen des Unfalls, die unsere Redaktion erreicht haben.

Der Zeuge des Ereignisses in dem von uns veröffentlichten Video sagt, dass es mehrere Rennen gab:

Video nicht für Personen unter 16 Jahren geeignet!

– Nach Martinšćica fuhren 5-6 Porsche an uns vorbei. Sie gingen 200 pro Stunde. Wir dachten, der Mann sei tot, aber wir sehen, dass er noch lebt, aber vollständig im Auto gefangen ist. Jesus, sie sind nicht normal – sagt der Zeuge, erschüttert von dem Ereignis, während das Video eine Person zeigt, die vom Auto aus einen Daumen nach oben hebt, als sie gefragt wird, ob es ihr gut geht (wir haben die letzten Frames des Videos in unserem Besitz geschnitten).

In der Zwischenzeit wurde unsere Redaktion von einem Mann angerufen, der sich als Bruder des verletzten Fahrers vorstellte. Er erzählte uns, dass sein Bruder beim Autofahren einen Herzinfarkt hatte und ihm zuvor ein Stent implantiert worden war.

– Der Unfall ereignete sich gegen 13:30 Uhr, als der in Zagreb registrierte Porsche aufgrund unzulässiger Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn ausscherte und direkt mit dem in Rijeka registrierten Tanker kollidierte. Der Fahrer des Porsche, 45 Jahre alt, wurde schwer verletzt und zu KBC Rijeka gebracht, wo er behandelt wird. Wie auf den Fotos zu sehen ist, mussten die Feuerwehrleute Bleche durchtrennen, um den verletzten Fahrer herauszuholen – berichtet die Polizei Primorje-Gorski Kotar.

Die Insulaner sind entsetzt und fragen sich nach dem Unfall: „Was wäre gewesen, wenn statt einer Zisterne eine Familie auf der anderen Straßenseite gestanden hätte, wie bei der Tragödie in Mostar?“

Redaktion Breaking News
Bild: DVD Cres
Video: morski-tv
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erwartet ein Wochenende voller Festival-Events

Das zweite Wochenende des Dubrovnik Winter Festivals ist außergewöhnlich reich an verschie…