Home Politik Pläne für Digitalisierung

Pläne für Digitalisierung

1 min gelesen
0

Der kroatische Verwaltungsminister Lovro Kuščević möchte die öffentliche Verwaltung digitalisieren.

In Makarska wurde der 28. Jahrestag der Gründung der lokalen HDZ gefeiert. Anlässlich dessen präsentierte der Verwaltungsminister Lovro Kuščević, Pläne für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung im Wert von 500 Millionen Kuna. Diese soll größtenteils aus Mitteln der EU finanziert werden.

“Digitalisierung bedeutet Kostensenkung aller Prozesse, die Beschleunigung und was noch wichtiger ist ihre Transparenz. Wir wollen, dass unsere Mitbürger, Unternehmer und Gewerbetreiber die meisten ihrer Aktivitäten mit einem angemessenen Maß an Sicherheit von zu Hause aus erledigen können”, erklärte der Minister. (NR)

Quelle: HDZ
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Lange Warteschlangen vor Impfpunkten in Zagreb

In der kroatischen Hauptstadt, ist die zweite Phase des Impfplans in vollem Gange. Lange W…