Home Politik Parlament debattiert über kroatisches Staatsbürgerschaftsgesetz

Parlament debattiert über kroatisches Staatsbürgerschaftsgesetz

2 min gelesen
0

Das Parlament debattierte über Änderungen zum kroatischen Staatsbürgerschaftsgesetz, um die Erlangung einer Staatsbürgerschaft zu erleichtern.

Während Abgeordnete aus dem gesamten politischen Spektrum eine allgemeine Vereinfachung der Anforderungen für eine kroatische Staatsbürgerschaft forderten, forderte die SDP ein Minimum an Grundvoraussetzungen, die eingehalten werden müssten.

Miro Kovač von der HDZ sagte, die Änderungen sollten den Prozess der Erlangung der Staatsbürgerschaft für die kroatische Bevölkerung auf der ganzen Welt und ihre Nachkommen vereinfachen. Hiermit sollen die wissenschaftlichen, kulturellen und demografischen Perspektiven Kroatiens gestärkt werden.

Ranko Ostojić von der SDP erklärte, es sei ein Fehler, die Grundvoraussetzungen für die Erlangung der Staatsbürgerschaft, wie schriftliche und mündliche Kenntnisse der kroatischen Sprache und Kultur, zu streichen. Ostojić fügt hinzu, das Ergebnis am Ende wären Menschen kroatischer Abstammung, die eine Staatsbürgerschaft beantragen, aber nur um einen EU-Pass zu erhalten.

Die Kinder kroatischer Staatsbürger, die im Ausland geboren wurden und im Ausland leben, haben nach der Gesetzesvorlage zum Alter von 21 Jahren die Möglichkeit, die Staatsbürgerschaft zu beantragen. Dabei muss ein Elternteil kroatischer Staatsbürger sein. Außerdem müssen diejenigen, die das Bewerbungsverfahren durchlaufen, nicht mehr die kroatische Sprache beherrschen, um kroatischer Staatsbürger werden zu wollen.

Seit 1992 sind rund 1,1 Millionen Menschen eingebürgert worden.

Glas Hrvastke/
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Stausaison steuert auf Höhepunkt zu

Zweite Reisewelle aus Nordrhein-Westfalen / ADAC Stauprognose für 19. bis 21. Juli Am komm…