Home Breaking News Otok Vir – Neues vom Bau der Tankstelle und über die Familie Schumacher

Otok Vir – Neues vom Bau der Tankstelle und über die Familie Schumacher

2 min gelesen
0

Im Dezember 2017 habe ich über die Pläne der Firma Tri Bartolo berichtet, die auf Vir eine Tankstelle bauen möchte. Interessant war, dass der Inhaber es geschafft hat eine Baugenehmigung zu bekommen, dabei aber weder die Gemeinde Vir noch Bürgermeister Kristijan Kapović davon informiert worden sind.

Dieser hat mit seinen Anwälten im Dezember 2017 gegen vier Personen Strafanzeige wegen einer unrechtmäßig erteilten Baugenehmigung erstattet. Die Anzeigen wurden bei der USKOK, dem Anti-Korruptions-Büro von Kroatien, dem Gericht in Zadar und dem Verwaltungsgericht in Split vorgelegt:

• Ivona Cota – stellv. Direktorin der Planungsabteilung in Zadar
• Bartul Burčul – Investor
• Zeljko Predovan – Architekt
• Ante Valentić – Leiter des Straßenbauamts Zadar

Am 25.01.2018 verhängte Richterin Dubravka Novaković vom Gericht in Zadar einen Baustopp. Dieser wird so lange Bestand haben, bis die gesamte Sachlage aufgeklärt ist. Pikant ist, dass genau diese Richterin die Zwangsräumung der Familie Schumacher veranlasst hat, und deren Zuständigkeit eigentlich Zwangsräumungen sind.

Und damit sind wir schon beim nächsten Thema, eben der Zwangsräumung der Familie Schumacher. Dino Bašić, der Enkel des Verkäufers, hat dem Ehepaar ein Ersatzgrundstück von 434 m2
als Wiedergutmachung angeboten. Der Haken an der Sache ist, dass die Županja in Zadar dafür keine Baugenehmigung erteilt, weil das Grundstück zu klein ist. Die Mindestgröße ist laut deren Aussage 600 m2.

Ein Beitrag von: Moni Losem
 Bild: Moni Losem
 Quelle: Virski List
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…