Home Touristik Organischer Luxus auf der Insel Hvar

Organischer Luxus auf der Insel Hvar

5 min gelesen
0

In der Bucht von Maslinica auf der Insel Hvar wird ein Luxushotel im Wert von rund 30 Millionen Euro errichtet. Es wird ökologischen und organischen Standards folgen. Das Ziel des Investors ist das Besondere anstatt den Elitismus zu fördern.

Die Baugenehmigung für den Bau dieses Luxushotels erhielt die Firma Hvar Star Residence aus Split, hinter der ein französischer Investor Daniel Truchi steht. Der Projektmanager Zoran Pejović sagte für die kroatische Tageszeitung Jutarnji list, dass diese eine der teuersten Investitionen im kroatischen Tourismus sei. – mit einem Wert von etwa 500.000 EUR pro Wohnobjekt, was bedeutet, dass die durchschnittliche Übernachtung in diesem Hotel bei etwa 500 Euro liegt. In Kroatien haben ähnliche Preise pro Einheit nur zwei Hotels, bekräftigte Pejović.

Höherer Standard 

“Meiner Meinung nach der Investor kein Fehler, denn die Bucht Maslinica ist ein Juwel. Zum einen ist es einsam genug, zum anderen ist Stari Grad ein vielversprechendes Reiseziel. Das Projekt besteht aus zwei Phasen. In der ersten Phase entwickeln wir das erste Hotel mit 53 Schlüsseln, davon 50 Zimmer und drei Dependancen, die wie drei Villen aussehen. Darüber hinaus werden Wellness- und Wellnesseinrichtungen in einem speziellen Gebäude mit einer Fläche von 600 Quadratmetern errichtet mit einer Kategorie von fünf Sternen und alle Einheiten werden mindestens 25 Prozent über dem Standard liegen. Das kleinste Wohnobjekt wird eine Fläche von 42 Quadratmetern haben, die größte Wohneinheit 120 Quadratmeter betragen, sagte Pejović.

Ökologische Ausrichtung

Die Grundidee bei der Entwicklung dieses Projekts war die Erhaltung der Umwelt, weshalb das Hotel in die Landschaft integriert wurde. Eine der Richtlinien ist die Anpassung an organische Standards. Bei der Wartung des Pools werden Ozonreiniger und nicht Chlor verwendet.

“Wir wollen keine klassischen, sondern organischen Reinigungsmittel verwenden. Wir werden versuchen, weniger aggressiv gegenüber der Natur zu sein. Einige andere Dinge sind weniger problematisch, sodass die Leinen aus organischen Materialien besteht. Wir werden keine Einwegkunststoffe verwenden”, sagte Pejović.

Ein Blick auf die zukünftigen Gäste

Geplant ist die Herstellung von Biokosmetik, die auf den Düften der Insel Hvar basieren, für die ein renommierter kroatischer Kosmetikhersteller verantwortlich ist.

“Wir wollen in eine Zone oder in eine Nische luxuriöser biologischer Erlebnishotels beitreten. Wir streben also nicht nach Luxus im traditionellen Sinn des Wortes, wo Gold und Pracht ist am ausschlaggebendsten  sind – sagte Pejović. Er fügte hinzu, dass es sein Ziel sei, die Gäste jeden Alters anzulocken. Denn auf lange Sicht muss über den Luxus nachgedacht werden, den die nachfolgenden Generationen benötigen.

Luxus durch Erfahrung

Das Hotel wird saisonal 90 Mitarbeiter haben, das heißt zwei Personen pro Zimmer. Es wird nicht nur einen normalen Service geben, sondern es werden geschulte und ausgebildete Mitarbeiter sein, die aufrichtige Emotionen an ihre Gäste weitergeben.

“All dies erfordert ein hohes Maß an Schulungen, aber auch die Freiheit, dass ein Mitarbeiter einen Gast in einen Olivenhain, einen aromatischen Park oder einen Obstgarten bringen und alles zeigen kann. Wir möchten alle kleinen Geschichten zu einer verbinden”, sagt Pejović.

Das Hotel in Stari Grad soll bis Ende 2019 fertiggestellt sein.

Glas Hrvastke/
Bild: Uniline
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien heute, 18.04.2019

Die neuesten Nachrichten aus Kroatien im Podcast! Klicken Sie auf das Symbol Glas Hrvastke…