Home Breaking News Online-Plattform zur Beantragung von Passierscheinen in Betrieb

Online-Plattform zur Beantragung von Passierscheinen in Betrieb

2 min gelesen
0

Um die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen, werden ab dem 23. Dezember neue Anti-Corona-Maßnahmen in Kraft treten.

Ab Mittwoch müssen für den Transit zwischen den Gespanschaften wieder Passierscheine beantragt werden. Die Regelung gilt nicht zwischen der Gespanschaft Zagreb und der Hauptstadt. Passierscheine können aber für berechtigte Gründe, wie für das Pendeln zur Arbeit, über eine Online-Plattform beantragt werden. Diese ist seit Montag in Betrieb.

Innenminister Davor Božinović erklärte, die Online-Plattform habe innerhalb weniger Stunden rund 10.000 Anfragen erhalten. Er warnte jedoch davor, dass nur Anträge genehmigt werden, in denen ein berechtigter Reisebedarf angeführt wird: “Obwohl ich davon viel in der Öffentlichkeit gehört und gesehen habe, geht es nicht darum, wie man die Maßnahmen vermeidet. Wenn Experten einschätzen, dass dies die Jahreszeit ist, in der wir das Reisen und den körperlichen Kontakt vermeiden müssen, soll dies auch als Tatsache akzeptiert werden.”

Die neuen Beschränkungen werden mindestens bis zum 8. Januar gültig sein.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/ 
Erstveröffentlichung 21.12.2020
Bild: Večernji.hr


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…