Home Land und Leute Natur und Umwelt Ölbarrieren für die ACI Marinas in der Region Dubrovnik

Ölbarrieren für die ACI Marinas in der Region Dubrovnik

8 min gelesen
0

Die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva ist im Hinblick auf die durch gemeinsame Beschaffung erworbenen Schwimmdämme moderner geworden. Die gekaufte Ausrüstung dient zur Verhinderung und Beseitigung der Meeresverschmutzung durch Öl und Ölderivate. Ausrüster ist Luveti aus Zagreb.

– Heute sind wir um ein wichtiges Instrument reicher geworden, um mögliche Verschmutzungen auf See zu verhindern. Wir hatten dies bis jetzt, aber das Neue ist, dass wir durch dieses Projekt 1 Kilometer mehr Dämme, die kompatibel sind, zur Verfügung haben – sagte Bürgermeister Dobroslavic und fuhr fort:

-Die Dämme werden sich in verschiedenen Teilen des Landkreises befinden, können aber bei Bedarf problemlos zum Ort eines möglichen Unfalls transportiert werden und das Gebiet umzäunen, damit kein Öl mehr ausläuft.

Dies ist jedoch, wie der Bürgermeister betont, auch ein Beweis dafür, dass ein systematischer Ansatz zu einem besseren Ergebnis führen kann.

– Ich bin sicher, dass die Anschaffung eines Kilometerstaudamms billiger ist als die Anschaffung von acht mal ein paar hundert Metern, und wir haben natürlich auch Feuerwehrleute mit einbezogen, die im Falle eines solchen Unfalls einsatzbereit sind. Es handelt sich um geteilte Staudämme, die sich in den Yachthäfen von Korcula, Orebic, Dubrovnik und ACI befinden werden. Auf jeden Fall sind wir mit dieser Ausrüstung auf See erheblich sicherer geworden “, sagte er.

– Feuerwehrleute sind derzeit die einzigen, die schnell handeln können. Es ist praktisch, dass sie bereits einsatzbereit sind, einige Schiffe haben und wir hoffen, dass sie weitere Schiffe bekommen, denn ohne die nötige Ausrüstung können wir in diesem Fall nicht vorgehen – sagte er.

Wie er sagt, ist dies eine Art von Ausrüstung, die mit der Ökologie zusammenhängt und vorbeugende Ausrüstung ist.

-Das bedeutet, dass Sie immer jemanden davon überzeugen müssen, dass ihm im Leben etwas zustoßen kann, und wenn es passiert und es keine solche Ausrüstung gibt, dann ist es eine Tragödie – sagte Herceg und fuhr fort:

– Wir sind immer noch ein touristisches Land, und wenn uns nicht nur große Tanker, sondern auch Yachten, die bis zu 40.000 Liter Öl mit sich führen, eine Tragödie und Ölkatastrophe zufügen, dann wissen wir, dass dies für den Tourismus verheerende Folgen hätte für die nächsten fünf, sechs Jahre.

Diese Art von Staudamm wird seit zwei Jahren auch von der Gespanschaft Istrien verwendet

-Dies ist ein Pionierprojekt in der Gespanschaft Dubrovnik. Wir sind froh, dass es hier passiert ist, dass es diesbezüglich eine Anhörung gibt. Ich kann auch sagen, dass die Gespanschaft Istrien nach dem Unfall mit dem brennenden Schiff über diese Art der Sanierung nachgedacht hat, und deshalb auch Dämme gekauft hat, jedoch mit einem etwas größeren Segment und auf der Riemenscheibe.

Der Hersteller dieser Dämme ist ein dänisches Unternehmen, das zu den drei größten Unternehmen der Welt gehört, die sich mit dem Schutz des Meeres, d.h. der Ökologie, befassen.

– Sie stellen große Skimmer her, sind im Golf von Mexiko präsent und bearbeiten Koffer überall auf der Welt. Sie erfanden auch einen neuen Damm, den wir den Vertretern des Landkreises schenkten, einen Damm, der schließlich einen als Sammelbehälter für Plastikabfälle hat. Vor 15 Tagen, als es im Süden stürmisch wurde, haben Sie selbst gesehen, wie viel Plastikmüll in den Hafen von Dubrovnik gelangt ist, sowohl in Peljesac bei Zuljana als auch in Mljet. Es ist wichtig, in den nächsten Phasen auch in diese Richtung zu denken. Dies ist viel praktischer als die Organisation freiwilliger Vereinigungen, die den Strand vor dem Sommer mit Stöcken säubern, da dies Sisyphus ‘Geschäft ist, sagte Herceg.

Der Bezirksfeuerwehrchef Stjepan Simovic sagte auch, dass der Erwerb solcher Dämme ein großer Schritt nach vorn sei.

– Bisher haben wir keine größeren Eingriffe durchgeführt, was eine große Sache ist, aber wir erleben, dass solche Unfälle passieren und dies ist ein Weg, um uns besser vorzubereiten, und ich denke, wir haben einen großen Schritt gemacht – sagte er und fügte hinzu:

– Die Handhabung dieser Art von Damm ist einfach. Es ist einfach, eine Verbindung herzustellen, und nach diesem Training werden wir eine zusätzliche Übung durchführen, damit wir zu 100 Prozent bereit sind.

PortalOko.hr/Natur und Umwelt
Bild: Zijadić
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 9. Dezember

    Das Team des Kvarner und Istrien Magazin  wünscht frohe Weihnachten. …