Home Breaking News NIVEA schaltet umstrittene Werbung ab – Wir wollten die Kroaten nicht verletzen

NIVEA schaltet umstrittene Werbung ab – Wir wollten die Kroaten nicht verletzen

2 min gelesen
2

Eine der berühmtesten Kosmetikmarken der Welt, Nivea, hat auf internationalen Social-Media-Websites eine neue

Neu!Neu!Neu! Schnell bestellen.

Anzeige für Mizellenwasser geteilt, die eine kroatische Cheerleaderin mit einem Schachbrettmuster auf ihrem Gesicht zeigt, die den Tränen nahe ist, und in der Beschreibung schrieben sie: „ Wisch alles ab, aber keine Tränen», in Anspielung auf die Niederlage der kroatischen Nationalmannschaft gegen Argentinien im Halbfinale der WM in Katar.

Nivea geriet bald ins Visier verärgerter Kroaten, die die neue Kampagne als „Spott“ auf Kroatien und die kroatische Fußballmannschaft bezeichneten.

Nach zahlreichen negativen Kommentaren und erwarteten stürmischen Reaktionen der Öffentlichkeit entschuldigte sich Nivea für die umstrittene Anzeige. Mit anderen Worten, Nivea wischte die umstrittene Anzeige weg.

„Wir entschuldigen uns zutiefst für unseren kürzlichen Post mit Mizellenwasser. Es war nicht unsere Absicht, die Gefühle einer so stolzen Fußballnation zu verletzen. Wir erkennen die fantastischen Leistungen der kroatischen Nationalmannschaft an und teilen ihre Freude. Bei NIVEA legen wir Wert auf Sorgfalt und Vertrauen , versichern wir Ihnen, dass wir auch in Zukunft alle notwendigen Maßnahmen ergreifen werden, um ihre hohen Standards in allen Aspekten unserer Kommunikation aufrechtzuerhalten“, so das Unternehmen.

Redaktion Breaking News
Bild: Screenshot
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

In Istrien häufen sich gefälschte Euroscheine

Der 50-Euro-Schein, der am 9. Januar in einer Kassenfiliale in Istrien als verdächtig iden…