Home Touristik „Niedrigere Preise, nirgendwo Stau und freie Platzwahl am Strand“

„Niedrigere Preise, nirgendwo Stau und freie Platzwahl am Strand“

2 min gelesen
7
Ein Beitrag unserer Kollegen von Kosmo.at

„Man konnte nie besser in Kroatien Urlaub machen: niedrige Preise, weniger Stau überall, keine großen Massen und freie Platzwahl am Strand“.

Das berichten dieser Tage das größte britische Boulevardblatt „Daily Mail“, welches in der Wochenendausgabe Kroatien gleich mehrere Seiten gewidmet hat. „Es ist der beste Ort, um den Urlaub nach dem Lockdown zu verbringen“, schreibt das weltbekannte Londoner Medium. Ebenso berichtet man, dass die Anzahl der Touristen aus Großbritannien besser ist im Vergleich zu Touristen aus vielen anderen Ländern.

„Diplomatie versagte“
Das kroatische Portal Index.hr berichtet ähnliches bzw. auch, dass in Großbritannien gerade vom „Traumsommer in Kroatien nach dem Lockdown“ berichtet wird. Allerdings kritisieren kroatische Tourismustreibende, Organisationen und Experte „das Versagen der kroatischen Diplomatie“ im Ausland.

Auch wenn die Saison für Kroatiens Tourismus viele Verluste mit sich bringt, ist Kroatien gerade in Zeiten von Corona ein Geheimtipp für wahrlich erholsamen Urlaub. „Man kann Kroatien wie sonst sehr selten erleben, die Kellner sind freundlicher als sonst, es gibt keinen Stau, man findet Parkplätze“, so der kroatische Tourismusexperte Leo Nikolić.

www.kosmo.at
Bild: Travel + Leisure


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…