Home Politik NEUE UNGARISCHE PROVOKATIONEN GEGEN KROATIEN

NEUE UNGARISCHE PROVOKATIONEN GEGEN KROATIEN

3 min gelesen
0
Im Shop

Nachdem der ungarische Fußballverband die Öffentlichkeit belogen und angekündigt hatte, die UEFA habe ihm erlaubt, bei Spielen die Flagge „Großungarn“ zu hissen, dementierte der Dachverband des europäischen Fußballs diese Nachricht. Von der UEFA-Zentrale in Nyon aus schrieben sie sofort an den Generalsekretär des ungarischen Verbands und untersagten die Verwendung oder Anbringung ähnlicher Schilder in den Stadien vollständig.

In den letzten Tagen forderte der ungarische Fußballverband, dass die umstrittene Flagge von Großungarn nicht als politisches Symbol behandelt wird, und stimmte dann zu, dass sie die Erlaubnis der UEFA erhalten.

– Sehr geehrter Herr Vagi, wir kontaktieren Sie bezüglich des vorangegangenen Gesprächs über das Tragen von Flaggen und Symbolen im Zusammenhang mit Großungarn oder dem historischen Ungarn in offiziellen UEFA-Spielen. Zu unserer großen Überraschung gaben die Medien bekannt, dass wir es erlaubten, was natürlich nicht stimmt. Wir weisen noch einmal darauf hin, dass solche Flaggen in keiner Weise erlaubt sind. Wir hoffen, dass Sie die Situation selbst lösen können, und warnen die Fans, keine ähnlichen Symbole zu tragen. Wenn dies passiert, müssen wir auf Disziplinarmaßnahmen zurückgreifen, die von unseren unabhängigen Gremien festgelegt werden – schrieb UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis in dem Brief .

Neben Ungarn umfasst die umstrittene Flagge die Gebiete Österreichs, Kroatiens, Serbiens, Sloweniens, der Slowakei, Rumäniens und der Ukraine.

Nach dem Ersten Weltkrieg verlor Ungarn 70 Prozent seines Territoriums, und diese Teile wurden an andere Länder zurückgegeben. Seit 2002 hatten die Ungarn die Idee, zu den alten Grenzen zurückzukehren, und wollten sie nun bei Fußballspielen hervorheben und damit die genannten Länder provozieren.

In den letzten Jahren forderten rechtsgerichtete politische Optionen in Ungarn eine Rückkehr zu den alten Grenzen, und ihr Ministerpräsident Viktor Orban, der wiederholt Ansprüche auf nichtungarisches Territorium betonte , hat die Flagge von Großungarn in seinem Büro. und bei Spielen einen Schal mit einer solchen Flagge trägt , hilft überhaupt nicht.

Redaktion Politk
Bild: Twitter
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Ein Spaziergang durch die Geschichte von Bakar

Bakars „Margarets Sommer“ erfreut uns jedes Jahr mit einer Reihe interessanter und kostenl…