Home Ausland NEUE DETAILS ZUM ATTENTAT AN OLIVER IVANOVIĆ

NEUE DETAILS ZUM ATTENTAT AN OLIVER IVANOVIĆ

4 min gelesen
0

Am 15. Januar wurde der serbische Politiker vor seinem Parteibüro in Kosovska Mitrovica aus dem Hinterhalt ermordet. Die Behörden veröffentlichten erstmals neue Informationen.

Es wird spekuliert, dass das Attentat nicht aus heiterem Himmel kam, da Ivanović nur wenige Tag vor seinem Tod in einem Interview für die Nachrichtenagentur SRNA erzählte, dass er Angst um sein Leben habe.

„Ich habe Angst, dass in dieser instabilen Situation jemand Unschuldiges zu Schaden kommen kann. Und ich muss zugeben, dass ich Angst um meine eigene Sicherheit habe“, so der Kopf der Partei „Sloboda, demokratija, pravda“ im Interview am 12. Jauar.

Auch Ivanovićs Ehefrau Milena äußerte sich damals: „Sie haben uns schon alles Mögliche angetan, es fehlt eigentlich nur noch, dass sie uns einzeln umbringen.“

Mit ihrer Vorahnung behielt Milena Ivanović leider Recht, da ihrem Mann am 15. Jänner gegen 8:15 Uhr morgens das Leben genommen wurde. Gefunden wurde er vor den Räumlichkeiten der Partei, regungslos am Boden liegend.

Mögliches Täterfahrzeug gefunden
Inoffizielle Quellen sprechen davon, dass Ivanović Opfer eines Drive-by-Attentats – Schüsse aus einem am Opfer vorbeifahrenden Fahrzeug – wurde.

Unweit des Tatortes wurde ein Auto der Marke „Opel Astra“ gefunden, von welchem ausgegangen wird, dass es in Verbindung zum Mord steht. Noch halten sich die zuständigen Behörden bedeckt, jedoch könnte es schwierig werden, Beweismittel in dem komplett ausgebrannten Fahrzeug festzustellen.

Obduktionsergebnisse
Nachdem die Reanimierungsversuche im Krankenhaus gescheitert waren und der Tod des Politikers festgestellt wurde, obduzierten ihn die Mediziner. Der Direktor des Krankenhauses in Kosovska Mitrovica Milan Ivanović verlautbarte kurz drauf die Ergebnisse:

„Oliver Ivanović wurde heute Morgen mit sechs Kugeln aus einer 9mm-Pistole ermordet“, so der Arzt und fügte hinzu: „Es wurden sechs Eintritts- und vier Austrittswunden festgestellt. Zwei Kugeln verblieb im Körper. Die Verletzungen befinden sich im vorderen Teil des unteren Brustkorbes.“

Die Geschosse verletzten lebenswichtige Organe des Politikers, darunter die obere Aorta, die Hohlvene und die Leber, was zu einem schnellen Verbluten führte. Der Leichnam wurde nach den Untersuchungen an Ivanovićs Familie übergeben.

Beerdigung in Belgrad
Für den ermordeten Politiker wurde in seinem Haus Totenwache gehalten. Gestern wurde er unter Ehren vonseiten wichtiger Persönlichkeiten der kosovarischen Politik und serbisch-orthodoxen Kirche nach Belgrad überführt, wo er am Novi Grob beigesetzt wurde. (NR)

Quelle: Kosmos
Bilder: zVg:

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

In ganz Kroatien wurden Wanderwege und Parks eröffnet

Alle kroatischen Bezirke haben am Montag offiziell Wanderwege und Parks im Rahmen des Proj…