Home Touristik Nautiker sind die beliebtesten Touristen

Nautiker sind die beliebtesten Touristen

5 min gelesen
0
Im Shop!

Bootsfahrer sind die besten Touristen an an der Küste – Sie geben etwa 185 Euro pro Tag aus

Die diesjährigen Touristenzahlen werden ständig mit denen aus dem Rekordjahr vor der Pandemie verglichen. Viele Experten behaupten, dass der Konsum viel wichtiger sei als die Zahl der Übernachtungen und Ankünfte. Auch Biograd na Moru, bekannt für den nautischen Tourismus, hat hervorragende Ergebnisse. Und Bootsfahrer gelten an unserer Küste als die besten Verbraucher. Nach Angaben des Verbands der Charterer bei HGK geben Segler durchschnittlich 185 Euro pro Person und Tag aus.

Biograd, ein beliebtes Wassersportziel, lockt auch dieses Jahr wieder Gäste an. Vor allem wegen der Nähe der Perlen dieses Küstenabschnitts – zahlreiche Inseln und Inselchen, darunter Kornati.

– Wir kommen seit fünfzehn Jahren hierher nach Kroatien und es ist wirklich gut. Wir fahren Boot, trinken Bier, essen, alles ist gut – sagte ein Gast aus Deutschland.

– Wir sind seit Samstag hier. Wir entspannen und genießen. Wir befinden uns etwas weiter nördlich, in Turnje, und jetzt fahren wir mit dem Boot um Pašman herum – sagte Tina, ein Gast aus Slowenien.

– Ich bin vor drei Tagen nach Biograd gekommen, um meine Großmutter zu besuchen. Wir verbringen unseren Sommer hier und ich mag es wegen des Meeres, der schönen Landschaft und der ausgezeichneten Restaurants – sagte Gast aus Deutschland Jonas.

Obwohl der Verkehr von Bootsfahrern in den Pandemiejahren um acht Prozent zurückgegangen ist, könnte die Zahl ihrer Übernachtungen in Biograd die Ergebnisse des Rekordjahres 2019 übertreffen. Gäste aus Ländern, die näher bei uns liegen, haben Kroatien als Ziel für sicheres Fahren gewählt.

– Die geopolitische Situation in der Ukraine hat dazu geführt, dass wir in diesem Jahr Kunden aus fernen Zielen in Amerika, Australien und Südkorea verloren haben, aber wir haben dies durch zusätzliche Gäste aus Europa wettgemacht, die Kroatien als etwas Sicheres gewählt haben, wo sie sicher hinkommen können mit dem Auto nach Hause zurückkehren und sicher am Zielort bleiben – betonte das Mitglied des Nautischen Tourismusrates Luka Šangulin.

Obwohl es in Bezug auf das Einkommen der beste Hauptteil der Saison ist, mögen Segler den September am meisten. Die Reservierungen für den Herbst sind gut und es gibt fast keine freien Kapazitäten. Selbst auf dem Festland – in Biograd – gibt es derzeit keine verfügbaren Betten. Sie müssen die Nachsaison noch füllen.

– Im September haben wir das „Cro Race“-Rennen, also werden wir es ein bisschen füllen, dann organisiert Ilirija im Oktober eine „Boat Show“, traditionell, also wieder, im November gibt es eine Weltregatta, denke ich das wird die Saison verlängern und gute Ergebnisse erzielen – betonte der Direktor des TZ von Biograd na Moru, Nives Jeličić.

Regatten und Segler eröffnen und beenden hier die Saison. Und Mitarbeiter im Tourismussektor möchten, dass andere Gäste wie Bootsfahrer das ganze Jahr in Biograd bleiben, schreibt HRT.

Redaktion Tourismus
Bild: k.antic
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Über 7 Prozent des BIP überweisen Auslandskroaten

Auslandskroaten überweisen 4,25 Milliarden Euro nach Kroatien, über 7 Prozent des BIP Von …