Home Land und Leute Familie Mit der ganzen Familie in Mitteldalmatien unterwegs

Mit der ganzen Familie in Mitteldalmatien unterwegs

9 min gelesen
3

Heute geht es mit den Freizeittipps für die ganze Familie auf unserer Entdeckertour durch Dalmatien in die Region Mitteldalmatien weiter.

Die Region Mitteldalmatien liegt zwischen dem Ort Marina und dem Ort Gradac. Vor der Küste liegen zum Beispiel die bekannten Inseln Ciovo, Brac, Hvar und Vis.

Die Insel Ciovo ist durch eine Zugbrücke mit der Stadt Trogir verbunden und gilt somit als Vorort der Insel. Sie bietet durch Pinienwäldern, Weinbergen, Feigenbäumen und Olivehainen eine üppige und grüne Landschaft. Sie ist bekannt durch die wild wachsenden Heilkräuter. Das Aroma der Kräuter liegt als herrlicher Duft über der ganzen Insel. Es gibt auf der Insel eine Vielzahl an schönen Stränden und Badebuchten, bei denen man den ganzen Tag mit der Familie als einen Strandtag verbringen kann. Nach einem schönen Strandtag kann man sich in die wunderschöne Altstadt von Trogir begeben und dort den Tag ausklingen lassen. Auch sonst ist die Stadt Trogir sehr interessant, sie bietet ein Schloss, Kirchen, ein Turm und die Festung Kamerlengo ist mit dem Ausblick auf die Insel Ciovo und auf die Trogir-Werft eine Besteigung mit der ganzen Familie Wert.

Die Insel Vis ist mit 60 Kilometern Entfernung am weitesten vom Festland weg. Auf der Insel findet man nicht nur schöne Strände und Badebuchten sondern kann Ruinen von Bädern, Begräbnisstätten und der antiken Hafenanlage entdecken. Nicht weit entfernt und durch eine kleine Bootstour zu befahren ist die Insel Bisevo. Dort liegt wohl die bekannteste Grotte, die „Blaue Grotte“. Die Grotte ist wegen des blauen Lichtes sehr beliebt und wird so einigen in der Familie kleine Augen zu größeren werden lassen.

Die Insel Brac besteht aus Kalkstein und ist in Kroatien die drittgrößte Insel. Einer der schönsten Strände liegt in Bol „Zlatni Rat“ südlich der Insel. Der Strand ist mit tollen Cafes, Trampolin, Tretboot fahren und Strandspielplatz versehen. Dort gibt es auch eine Surf-und Tauchschule, die für die etwas größeren ein tolles Erlebnis sein wird. Südlich von Bol befindet sich die „Drachenhöhle“ mit ungewöhnlichen Reliefs an den Wänden, die aus der heidnischen Kultur stammen und den Sieg über die finsternen Mächte darstellt.

Die Insel Hvar gehört laut Umfragen zu den 10 schönsten Inseln der Welt. Es gibt viele lilafarbene Lavendelfelder, welche auch zu erduften sind. Die Insel bietet die meisten Sonnenstunden in Kroatien und im Winter ist es sehr mild. Die Stadt Hvar liegt auf der Südseite der gleichnamigen Insel und unterteilt sich in viele kleinere Ortschaften. Es gibt viele Burgen und Festungen, die von der ganzen Familie erkundet werden können. In der Stadt Jelsa kann man sogar eine Höhle (Höhle Grabaceva) mit Stalagmiten sehen oder auch den einen Turm besteigen.

Wenn wir uns wieder auf das Festland begeben findet man den zentralen Punkt für die Reisenden, die auf die Inseln befördert werden möchten. Dieser Punkt ist die Stadt Split. Sie ist die größte Stadt in Mitteldalmatien und die zweitgrößte Stadt in Kroatien. Es gibt dort einiges zu entdecken. Wie zum Beispiel den Diokletianpalast. Durch ein großes hölzerne Tor kann man die Keller des Palstes betreten und wenn man am Ende wieder hinauskommt findet man einen großen Platz zum austoben für Kinder vor. Auf diesem Platz (Peristil) werden im Sommer Theaterstücke, Konzerte und Aufführungen aufgeführt. Auch die Werft „Brodosplit“ kann man von dort aus entdecken, man kann sogar am großen Schiffshafen Kreuzschiffe beobachten.

Nur 10 Kilometer von dem Zentrum Split entfernt liegt das Örtchen Klis mit der Burg Klis, die auf einem Hügel beheimatet ist. Bekannt ist diese Burg als Schauplatz für die Dreharbeiten der US-Serie „Game of Thrones“. Ganz bestimmt ein toller Ausflug für die ganze Familie.

Auch 20 Kilometer entfernt in der Stadt Omis, einst das Zentrum der Piraten, hat einiges zu bieten. So können sogar sich die kleinen Seeräuber auf die Spuren der Piraten begeben und sich eine Piraten-Festung (Mirabella) anschauen. Von der Festung Forica haben kleine Ritter und natürlich deren Eltern einen tollen Ausblick über die ganze Stadt. Für Rafting und Kajaktouren empfiehlt es sich das grüne Tal der Cetina besuchen. Entlang des Flusse kann man aber auch eine ganz normal Bootsfahrt machen und die Natur auf sich wirken lassen.

Tolle Städtchen wie die römische Stadt Solana, in der Stadt Solin mit einem schönen Park, oder die Stadt Podgora sind für Ausflüge erwähnenswert und auch empfehlenswert. Der Naturpark Biokovo ist mit seiner außergewöhnlichen biologischen Vielfalt, einer tollen Gebirgskette und tollen Aussichten eine Naturschönheit.

Auch diesmal wieder nur eine kleiner Einblick für Freizeittipps in der Region Mitteldalmatien. Wenn es das nächste mal wieder auf Entdeckertour durch Kroatien geht, werden wir die Region Süddalmatien erforschen.

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Familie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Ein Viertel der erwachsenen Bevölkerung Kroatiens ist vollständig geimpft

Das Kroatische Institut für Öffentliche Gesundheit (HZJZ) teilte am Samstag mit, dass ein …