Home Politik Milanovic und Grabar Kitarovic in der zweiten Runde

Milanovic und Grabar Kitarovic in der zweiten Runde

3 min gelesen
0

Zoran Milanovic (SDP) ist mit 29,57% der abgegebenen Stimmen der relative Sieger der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen, während der derzeitige Präsident Kolinda Grabar Kitarovic (HDZ) mit 26,65% der abgegebenen Stimmen der zweite inoffizielle Gewinner der vorläufigen Ergebnisse der Staatswahlkommission ist.

Am 5. Januar treten die Kandidaten Zoran Milanovic und Kolinda Grabar Kitarovic in die zweite Wahlrunde ein .

Der unabhängige Kandidat Miroslav Skoro gewann 24,42 Prozent der Stimmen, gefolgt von dem unabhängigen Kandidaten Mislav Kolakusic mit 5,87 Prozent der Stimmen.

Independent Dario Jurican erhielt 4,61 Prozent der Stimmen, Independent Darija Oreskovic 2,89 Prozent, Ivan Pernar (SIP) 2,31 Prozent und  Katarina Peovic (RF) 1,12 Prozent.

Dejan Kovac (0,95 Prozent),  Anto Djapic (0,21 Prozent) und Nedjeljko Babic (0,15 Prozent) erhielten weniger als ein Prozent der Stimmen  .

Milanovic: Wir gehen zu einem zivilisierten Spiel

Milanovic kündigte an, dass “wir in ein zivilisiertes Match gehen und das Bessere gewinnen lassen. Ich glaube, das ist das Bessere für mich.”

Er wird dafür kämpfen, dass an den Wahlen alle teilnehmen, die das kroatische Interesse an der Spitze haben, um ein Solidaritätsstaat zu sein, weil er ein Land der Gleichen will. In zwei Wochen wird es so sein, wie es ist, es gibt keine Bitterkeit in mir, aber es gibt keine Angst, sagte Milanovic.

Grabar Kitarovic: 10 zu eins

– Dies war ein 10-gegen-1-Kampf, und ich hatte im Gegensatz zu Zoran Milanovic einen starken Gegner in meinem politischen Spektrum. Wir müssen alle zusammenkommen und den Sieg anstreben. Ich möchte insbesondere der HDZ und ihrer Führung sowie anderen, die mich unterstützt haben, danken, sagte Kolinda Grabar Kitarovic in einer öffentlichen Ansprache.

Zweite Runde 5. Januar

Die SEC wird die vollständigen Wahlergebnisse am Montag um 15.00 Uhr bekannt geben und dann offiziell bekannt geben, dass Kroatien den Präsidenten in der zweiten Runde am 5. Januar wählen wird, da am Sonntag keiner der 11 Kandidaten die erforderliche Mehrheit aller Wähler erreicht hat, die ihre Stimmen abgegeben haben. gestimmt.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 22.12.2019
Bild: Press24.net


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…