Home Land und Leute Natur und Umwelt Mehrere Seebeben in der Adria

Mehrere Seebeben in der Adria

2 min gelesen
1

Gestern um 09.35 Uhr wurde ein Seebeben im Adriatischen Meer mit einer Stärke von 5,6 auf der Richterskala

Im Shop zu haben

verzeichnet. Das Epizentrum lag 57 Kilometer südlich von der Insel Vis. Gleichzeitig wurde auch ein Erdbeben bei Vrlika gemeldet.

Zwei weitere Seebeben mit der Stärke 3,1 und 3, 2 wurden zuvor um 5.00 Uhr und 7.51 Uhr registriert.

Nach Angaben des seismologischen Dienstes der Republik Kroatien wurde um 22.17 Uhr auch ein leichtes Erdbeben der Stärke 3,0 auf der Richterskala mit einem Epizentrum drei Kilometer südöstlich bei Vrlika gemeldet. Laut dem seismologischen Dienst wurde das Beben von der Bevölkerung deutlich wahrgenommen und betrug III-IV auf der EMS-Skala.

Prof. (emer.) Ante Mihanović von der Fakultät für Bauingenieurwesen an der Universität Split erklärte, dass die Kollision der afrikanischen und eurasischen tektonischen Platte durch das Mittelmeer verläuft: “Alles, was dort geschieht, liegt innerhalb dessen, was wir zuvor gewusst haben. Das Gebiet an der Adria selbst ist nicht so seismisch gefährdet und die Daten zeigen, dass wir im Grunde keine starken Erdbeben gesehen haben, außer an zwei Standpunkten, an der Insel Palagruža und der Insel Jabuka.”

Redaktion Natur und Umwelt/Tonči Petrić-HRT
Bild: Croatia.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Klepetan kehrt wieder nach Malena zurück

Die bemerkenswerte Liebesgeschichte zweier langbeiniger Störche aus Ostkroatien, die seit …