Home Breaking News Mehrere Erdbeben trafen Bosnien-Herzegowina und Kroatien

Mehrere Erdbeben trafen Bosnien-Herzegowina und Kroatien

2 min gelesen
0

Am ersten Tag des neuen Jahres ereigneten sich in Herzegowina und Dalmatien mehrere kleine Erdbeben.

Zu Neujahr erlebte die Gegend um Nevesinje (Bosnien-Herzegowina) zwei kleine Erdbeben. Das Erste trat gegen 11 Uhr mit einer Stärke von 3,9 auf der Richterskala auf und verursachte keinen Schaden. Gegen 15 Uhr wurde das Gebiet von einem erneuten Erdbeben der Stärke 3,7 heimgesucht. Das Epizentrum befand sich etwa fünf Kilometer südöstlich der Stadt in einer Tiefe von etwa zwei Kilometern, berichtet der Onlineportal Klix.

Das Gebiet rund um Nevesinje ist als extrem seismologisch aktiv bekannt.

Erdbeben am Silvesterabend

Am selben Tag ereignete sich in Bosnien-Herzegowina ein weiteres Erdbeben – kurz vor fünf Uhr morgens wurde das Gebiet von Bugojno von einem Erdbeben der Stärke 3,1 heimgesucht. Der Erdbebendienst der Republik Kroatien hat am Silvesterabend um 22:45 Uhr im Epizentrum zehn Kilometer östlich von Imotski, ein mäßiges Erdbeben verzeichnet. Die Stärke des Bebens betrug 3,3 Grad auf der Richterskala und die Intensität im Epizentrum der IV-V-Skala (vier bis fünf Grad) der Mercalli-Cancani-Sieberg-Skala (MCS).

Das Erdbeben war in der weiteren Umgebung von Imotski und im Küstengebiet Kroatiens von Split bis Makarska zu spüren, berichtete Krešimir Kuk vom kroatischen Erdbebendienst am Mittwoch.

Kosmo.at
Bild: Aljazeera Balkans/emsc-csem.org

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien hat seit fünf Jahren ein solides Wirtschaftswachstum

Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds hat am 14. Februar Konsultationen mit Kroat…