Home Wirtschaft Massiver Rückgang der Anzahl gefälschter Banknoten

Massiver Rückgang der Anzahl gefälschter Banknoten

1 min gelesen
0

Von Juli bis Dezember 2020 wurden in Kroatien 205 gefälschte Banknoten aller Währungen registriert, 17,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr und nach den neuesten Daten massive 95,3 Prozent weniger als im zweiten Halbjahr 2019 von der kroatischen Nationalbank (CNB).

Die Statistiken der Zentralbanken zeigen auch, dass sich mehr als die Hälfte der Fälschungen im zweiten Halbjahr 2020 auf Euro-Banknoten bezieht – 108 Stück, gefolgt von Fälschungen von Kuna-Banknoten mit einem Anteil von 29,3 Prozent. In der zweiten Hälfte

Mit einem Klick bestellt!

des vergangenen Jahres wurden 60 gefälschte Kuna-Banknoten beschlagnahmt, 73,7 Prozent weniger als in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 (als 228 Banknoten registriert wurden).

„Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 wurden 38,1 Prozent weniger gefälschte Kuna-Banknoten aus dem Verkehr gezogen, was in direktem Zusammenhang mit dem Auftreten der Covid-19-Viruspandemie, den auferlegten Reisebeschränkungen und der damit verbundenen Verringerung der Zahl der Touristen steht.“ Zentralbankanalysten erklären.

Redaktion Wirtschaft/Mark Thomas
Bild: Reisebank
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Diesen Herbst Slawonien und Podravina besuchen

Slawonien und Podravina begehen den Welttourismustag vom 26. September bis 2. Oktober mit …