Home Breaking News Massenimpfung für Tourismusarbeiter in Dubrovnik, es geht vorwärts!!

Massenimpfung für Tourismusarbeiter in Dubrovnik, es geht vorwärts!!

2 min gelesen
0

Heute fand in der Sporthalle Dubrovnik in Gospino polje eine organisierte Impfung statt, zu der 1.500 registrierte

Bei uns im Shop!

Touristen- und Rettungskräfte sowie Bürger gehörten, die mit der zweiten Dosis geimpft wurden.

Der Präfekt des Landkreises Dubrovnik-Neretva, Nikola Dobroslavić, sagte, das Ziel sei es, die Immunität der Bevölkerung zu erreichen, um die Gesundheit zu erhalten und gleichzeitig die Erholung der Wirtschaft zu ermöglichen.

„Wir müssen eine geimpfte und sichere Region werden, um ein begehrenswertes Reiseziel für Touristen zu sein. Wir wollen ab 2019 70 Prozent des Tourismusergebnisses erzielen, und ich bin sicher, wir können das. Die Zahl der Infizierten und Vorfälle sinkt, und wir gehören zu den besten in Kroatien “, lobte Dobroslavić den Beitrag der Gesundheitspersonal.

Bei uns im Shop!

Der Bürgermeister von Dubrovnik, Mato Franković, wies darauf hin, dass dies eine starke Botschaft für die Emission von Märkten ist, dass Dubrovnik eine epidemiologisch sichere Stadt ist. “Das Vereinigte Königreich hat Kroatien an der epidemiologischen Ampel als” orange “eingestuft, aber die Situation verbessert sich, und ich glaube, dass wir bis Ende Mai als” grün “eingestuft werden, sofern die Tourismusarbeiter geimpft sind Die Trends sind gut, Touristen kommen derzeit von acht Fluggesellschaften. Wir können optimistisch sein “, sagte Franković.

Der Direktor des Dubrovnik-Gesundheitszentrums, Branko Bazdan, schätzte, dass nach der derzeitigen Kapazität in Dubrovnik täglich etwa zweitausend Menschen geimpft werden können.

Redaktion Breaking News/Mark Thomas
Bild: CROPIX
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien lockert die Beschränkungen weiter!

Angesichts der günstigen epidemiologischen Lage in Kroatien hat das nationale COVID-19-Rea…