Die Marina Lumbarda liegt etwa 6 km östlich der Stadt Korčula auf der gleichnamigen Insel in Süddalmatien.

Sie bietet sich ideal als Ausweichhafen für die oft überfüllte ACI Marina Korčula an aber auch wer einen Törn in die naheliegenden Nationalparks Lastovo oder Mljet plant, kann von hier aus starten. Die Marina Lumbarda auf Korcula ist also nicht nur eine günstige Alternative zur ACI Marina Korcula, sondern ein echter Hotspot unter Yachties.

Die Ansteuerung ist einfach und die Einfahrt am Leuchtfeuer auf dem gebogenen Wellenbrecher auch bei Nacht gut zu erkennen. Durch diesen Wellenbrecher ist die Marina zwar gut vor Schwell geschützt aber bei Bora kommt es trotzdem zu starken Windböen im Hafen.
Die Marina Lumbarda bietet 115 ganzjährige Wasserliegeplätze, die alle über Muringleinen und einen Strom- und Wasseranschluss verfügen. Die Liegeplätze für Gäste sind im besten Fall auf 20 Plätze begrenzt. Liegeplätze in der Marina können zum besten Preis über mySea gebucht werden.

Im einzigen Sanitärgebäude steht eine begrenzte Anzahl an Duschen und Toiletten bereit und zum Öffnen benötigt man einen Schlüssel. Allerdings kann es hier während den Stoßzeiten zu längeren Wartezeiten kommen und dann ist auch nicht immer genügend warmes Wasser verfügbar.

Redaktion Nautik/mySea
Bild: mySea

Video: mySea

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien noch unentschlossen über Kandidaten für EU-Kommissar

Medienberichten zufolge hat der kroatische Premier zwei Tage Zeit einen Kandidaten für die…