Home Touristik Loyale tschechische Touristen, die bereit sind, trotz Epidemie nach Kroatien zu fahren

Loyale tschechische Touristen, die bereit sind, trotz Epidemie nach Kroatien zu fahren

6 min gelesen
0

Die tschechischen Reisebüros haben die Einrichtung von Luft- und Straßenkorridoren für gesunde Touristen vorgeschlagen, die sich bei ihrer Ankunft in Kroatien oder ihrer Rückkehr nach Hause nicht selbst isolieren müssen. Dies berichtete die Tageszeitung Jutarnji List am Donnerstag Tschechen halten Kroatien für epidemiologisch stabil.

Die in Zagreb ansässige Tageszeitung berichtet, dass treue Besucher aus der Tschechischen Republik bereit zu sein scheinen, Kroatien in diesem Sommer in den Ferien zu besuchen, und dass ihre Reisebüros an einem Modell arbeiten, das Touristen und Gastgebern ein sicheres Reisen ermöglicht.

Die Zeitung unterstreicht, dass ein Verband tschechischer Reiseveranstalter kürzlich der Regierung in Prag einen interessanten Vorschlag unterbreitet hat, wonach tschechische Bürger, die von den Behörden die Bestätigung erhalten, dass sie gesund und negativ für COVID-19 sind, zu Zielen mit reisen dürfen niedrige Raten der Coronavirus-Infektion wie Kroatien und Slowenien.

Der Verband führt aus, dass Tschechien und diese beiden Länder dann Vereinbarungen über die Einrichtung von Luft- oder Straßenverkehrskorridoren für gesunde Touristen schließen sollten, die bei ihrer Ankunft am Bestimmungsort oder ihrer Rückkehr in ihre Heimat von der 14-tägigen Selbstisolation befreit sind.

Die Tschechen betrachten Kroatien als ein ideales Reiseziel, das diese Anforderungen erfüllt.

Die Befürworter dieser Idee betonen, dass die Zahl der Infektionen in Kroatien viermal niedriger ist als in Tschechien.

In der täglichen Jutarnji-Liste wird darauf hingewiesen, dass tschechische Gäste in diesem Szenario die Touristensaison in Kroatien erneut „retten“ würden, nachdem sie der Tourismusindustrie während des Krieges der 1990er Jahre geholfen hatten.

Die Tageszeitung lobt die Tschechen als die loyalsten Touristen und stellt fest, dass wohlwollende tschechische Gäste niemals einen Groll gegen kroatische Gastgeber hatten, die sie dafür kritisierten, sparsam zu sein und nur bescheidene Unterkünfte zu buchen.

Der kroatische Minister sagt, dass die Ankunft tschechischer Touristen von mehr als einem Faktor abhängt

Tourismusminister Gari Cappelli sagte am Donnerstag, dass die Ankunft tschechischer Touristen in Kroatien nicht nur von ihren Wünschen oder vom kroatischen Tourismussektor abhängen würde, sondern auch von Entscheidungen der nationalen COVID-19-Krisenmanagementteams und -regierungen.

In seinem Kommentar zum Bericht der Tageszeitung Jutarnji List, dass tschechische Reisebüros die Einrichtung von Luft- und Straßenkorridoren für gesunde Touristen vorgeschlagen haben, die sich bei ihrer Ankunft in Kroatien oder ihrer Rückkehr nach Hause nicht selbst isolieren müssen, erklärte der Minister, dass etwa 200 Reisebüros die diesen Vorschlag gemacht hatten, versuchten unter den gegenwärtigen Umständen etwas zu tun.

Diese Agenturen haben wie alle anderen nicht viel Platz für Geschäfts- und Reisereisen. Es ist für sie am einfachsten, zu Reisezielen am Meer in Kroatien zu kommen, wo sie gute Geschäftsergebnisse und Buchungsvereinbarungen hatten. Ob sie diese Vorschläge umsetzen können, hängt nicht nur von uns, sondern auch von anderen Ländern ab, sagte Cappelli.

Er fügte hinzu, dass ähnliche Vorschläge von Österreich, der Slowakei und Ungarn erwartet werden könnten, vor allem von ihren Bürgern, die Boote und Sommerhäuser in Kroatien besitzen.

Der Minister sagte, dass diese Immobilienbesitzer wahrscheinlich die ersten Besucher nach der Coronakrise sein würden.

Cappelli findet es wichtig, dass Kroatien „gute Signale von seinem Gesundheitssystem sendet. Das Land hat möglicherweise die strengsten Maßnahmen verhängt, aber es ist auch die sicherste.

Redaktion Tourismus
Bild: pakostane.hr

 

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…