Milorad Pupovac kündigte an, er fordere eine erneute Anbringung von kyrillischen Amtstafeln.

Der gemeinsame Gemeinderat sowie der serbische Volksrat in Vukovar haben am Sonntag in der ostslawonischen Stadt Vukovar ihr 20- jähriges Bestehen gefeiert.

Anlässlich dessen wurde auch über den 22. Jahrestag des Erdut – Abkommens, diskutiert. Zudem wurde auch an die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Serbien und Kroatien appelliert, da die Lage der Serben in Vukovar, aber auch im Rest des Landes, niemals schlechter gewesen sei; hieß es. Der Vorsitzende des Serbischen Nationalrates Milorad Pupovac kündigte an, dass er schon in naher Zukunft eine Sitzung mit den Vertretern von Stadt-,und Staatsbehörden diesbezüglich abhalten werde und nach der erneuten Anbringung kyrillischer Amtstafeln in der Stadt Vukovar fordern werde.  (NR)

Autor: Natali Tabak Gregoric

Bild: Dalmatinka Media

Video: Euro News

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Karneval in Rijeka beendet

Der Karneval von Rijeka endete mit dem traditionellen Karnevalsumzug, der Zehntausende von…