Home Land und Leute Kultur Kulturerbe in der Funktion der Tourismusentwicklung

Kulturerbe in der Funktion der Tourismusentwicklung

1 min gelesen
0

12,5 Prozent der Touristen kommen nach Kroatien ausschliesslich wegen Kultur und Kroatien hat viele Beispiele die Kultur und Tourismus verbinden, sagte der kroatische Tourismusminister Gari Cappelli bei der Podiumsdiskussion im Schloss Miljana.

Die Kulturministerin Nina Obuljen Koržinek sagte, dass das grosse Potenzial der Kultur im Tourismus erkannt worden ist.

“Kroatien hat viele positive Beispiele, nicht nur in jenem Teil Kroatiens, der traditionell von Touristen besucht wird, wie die Küste, sondern auch in Slawonien, wo wir das Potenzial gesehen haben und das Vukovar-Vučedol-Ilok-Projekt gestartet haben,” sagte Obuljen Koržinek.

Minister Cappelli sagte, dass 12,5 Prozent der Touristen aufgrund des kulturellen Erbes nach Kroatien kommen. Laut Statistik wollen 40 Prozent aller Reisenden auf ihren Reisen auf Kultur nicht verzichten.

“Kultur, Gastronomie und alles andere was Kroatien noch mehr zu bieten hat, muss einer der Gründe dafür werden, dass die Gäste langer bleiben”, sagte Cappelli.

Der kroatische Finanzminister Zdravko Marić wies darauf hin, dass der Tourismus ein starker Wirtschaftszweig ist, der auch anderen Branchen wie Bau, Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie usw. unterstützen kann.

Glas Hrvastke/
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Auch in Kroatien fanden Klimaproteste statt

Am Freitag versammelten sich in Split und in Zagreb, im Rahmen der globalen Klimaproteste,…