Home Sport Kroatisches Projekt wird für Einsatz mit Herz für behinderte Kinder belohnt

Kroatisches Projekt wird für Einsatz mit Herz für behinderte Kinder belohnt

3 min gelesen
0

Ein kroatisches Projekt welches Kinder mit Beeinträchtigung im Sport fördert hat den Hauptpreis des internationalen paralympischen Partners Allianz Zagreb erhalten und wurde mit einem Innovationsfonds von 50.000 Euro ausgezeichnet. Die Förderung der sozialen Eingliederung junger Menschen steht bei der Corporate Responsibility-Strategie der Allianz Gruppe an erster Stelle.

Das Projekt “Vollherzige Trainer” wurde 2013 im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Allianz Zagreb und dem kroatischen Nationalen Paralympischen Komitee (NPC) gegründet um jedem Kind einen Sport, auch mit einer Behinderung, zu ermöglichen. Auch Eltern sollten dadurch Informationen erhalten um ihre Kinder für den Sport trotz Handicap bestärken und motivieren zu können. Es sollte darauf aufmerksam gemacht werden, dass es Notwendig ist in den Sport für Menschen mit einer Behinderung zu investieren.

Über 30 Teams bewarben sich für die Finanzierung ihrer ausgewählten sozialen Projekte, bei denen die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen an erster Stelle steht. Ein Projekt welches in ganz Europa einzigartig ist. Und es hat sich auch jetzt schon gelohnt ein solches Projekt zu starten, mittlerweile sind es mehr als 300 Kinder in 20 kroatischen Sportschulen die in dem Rahmen des Projektes teilgenommen haben. Die Kinder konnten und lernen immer noch Grundlagen des Schwimmens, der Leichtathletik und des Tischtennises. Sogar 17 Kinder konnten schon somit bis heute in einer ausgewählten Disziplin sich an einem professionellem Niveau messen und dadurch eine gewisse Lebensqualität gewinnen.

Ratko Kovacic, der Präsident der NPC Kroatien erklärte, dass es die Pflicht sei Sport für Menschen mit Beinträchtigungen zu entwickeln und umzusetzen, so dass alle gleichwertig eine Sportmöglichkeit erhalten  und ausüben können. Auch wenn es in den letzten Jahren immer mehr Entwicklung in der paralympischen Bewegung gegeben hat, ist die momentane Lage nicht unbedingt zufriedenstellend und es muss immer weiter daran gearbeitet werden solche Projekte umzusetzen und zu unterstützen.

Ein tolles Projekt mit einem großen Herz für behinderte Kinder.

Yvonne Vuk

Quelle: Paralympic.org

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Abfallwirtschaft: 1,18 Millionen Container für 400 Orte

Bis Mitte Juni 2021 erhalten rund 400 Städte und Gemeinden, die einen Antrag auf den Umwel…