Home Breaking News Kroatischer Pfarrer sammelt Geld für Holocaustleugner

Kroatischer Pfarrer sammelt Geld für Holocaustleugner

1 min gelesen
1
Ein Beitrag unserer Kollegen von Kosmo.at

Das Bistum Hildesheim in Deutschland hat sich von einem in der Diözese tätigen kroatischen Priester distanziert.

Dieser soll laut einem Bericht des Portals katholisch.de aktiv auf Gläubige zugegangen sein und dabei Spenden für einen Verein gesammelt haben, der sich auf die Leugnung des Holocaust spezialisiert hat. Dabei handelt es sich um die “Vereinigung zur Erforschung des dreifachen Lagers Jasenovac”.

Derselbe Verein arbeitet daran, das Konzentrationslager Jasenovac aus dem zweiten Weltkrieg so darzustellen, dass es “kein Vernichtungslager” war. Der Pfarrer hatte im September auf Facebook einen Spendenaufruf des kroatischen Publizisten Igor Vukić für seine Vereinigung veröffentlicht.

Das Konzentrationslager Jasenovac war das größte Vernichtungslager auf dem Balkan zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Es gehörte zum kroatischen NS-Marionetten-Staat, dem Unabhänigen Staat Kroatien sowie zu den dazugehörigen Ustascha. Jüdische und serbische Historiker sprechen von bis zu 600.000 Opfern.

www.kosmo.at/Kroatien-Nachrichten.de
Bild: Stina hrvatskih pradidova


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…