Der kroatische Film Into the Blue hat beim 34. Internationalen Kinderfilmfestival in Chicago den ersten Preis gewonnen.

Der preisgekrönte Kurzfilm von Antoneta Alamat Kusijanović gewann den Preis der Fachjury: Live-Action Short auf dem Festival, das dieses Wochenende in Chicago zu Ende ging.

Der Film, der ebenfalls in der Qualifikationsrunde für eine Oscar-Nominierung steht, handelt von der dreizehnjährigen Julija und ihrer Mutter, die aus ihrer missbräuchlichen Heimat fliehen, um auf der idyllischen Insel Julija Zuflucht zu finden. Das Mädchen versucht verzweifelt, sich wieder mit ihrer besten Freundin Ana zu verbinden. Aber Ana ist verliebt und Julija hat keine Priorität mehr. Anas Ablehnung erweckt Julijas Wunden wieder und weckt das Ungeheuer der Gewalt, das sie zurückgelassen zu haben glaubte.

Der Film wird von Motion (Kroatien) und Blade Production (Slowenien) produziert und wird von Christina Lazaridi und den Stars Gracija Filipović, Vanesa Vidakovic Natrlin, Dominik Duždevic, Andro Režić, Nataša Dangubić und Marija Kohn geschrieben.

Der Film wird vom Kroatischen Zentrum für Audiovisuelles und dem Slowenischen Filmzentrum unterstützt und als Projekt an der Kurzfilmstation des Programms Berlinale Talents 2016 entwickelt.

Das Chicago International Children’s Film Festival ist das weltweit größte jährliche Filmfestival für Kinder (2-16 Jahre) mit 250 Filmen und Videos aus 40 Ländern. Mit 25.000 Kindern, Erwachsenen und Pädagogen und über 100 Filmemachern, Programmierern und Prominenten pro Jahr ist das Festival eines der wenigen Academy Award-qualifizierenden Kinderfilmfestivals. (NR)

Quelle: CW

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien wird eines der ersten Länder sein das Touristen willkommen heißt

Der Generalsekretär der Welttourismusorganisation (UNWTO), Zurab Pololikashvili, sagte am …