Home Land und Leute Kulinarisches kroatische Spezialitäten, Teil VIII

kroatische Spezialitäten, Teil VIII

4 min gelesen
0

Was wäre die Kindheit ohne Süßigkeiten? Sie wäre einfach nur halb so schön! Süßigkeiten versüßen uns das Leben, schmecken gut und machen glücklich.

Slogans wie „Bilo kuda, Kiki svuda!“ (Egal wohin, Kiki Toffees kommen überall mit hin!) oder „Bronhi, lakše se diše.“ (Mit Bronhi Bonbons atmet es sich leichter.) begleiten die kroatischen Kids heute wie damals. Munchmallow – weiches Marshmallow auf einem mürben Keks umhüllt von Schokolade, zählt zu den außergewöhnlicheren Kreationen, ebenso wie Eurocrem Blok, eine Tafel mit Schichten aus fester Haselnuss-Schokoladencreme und Milchcreme, inspiriert durch Eurocrem, einem überaus leckeren Schoko-Milchcreme Aufstrich. Legendär sind auch die Kekse Domaćica (Hausfrau) und Moto. Während bei dem ersteren die Kekse die Form von Blättern und Herzen mit ihrem charakteristischen, filigranen Muster aufweisen, bei denen die Unterseite in Zartbitterschokolade getaucht ist, ist Moto ein Doppelkeks mit einer feinen Kakaocremefüllung. Unwiderstehlich zum Tee, Kaffee oder einfach, um die Kekse so zu naschen!

Zu den wohl traditionellsten und bekanntesten Schokoladen in Kroatien zählen zwei Vollmilchschokoladen der Firma Zvečevo. Sie heißen Braco (Brüderchen) und Seka (Schwesterchen) und jedes Kind kennt sie. Das Schokoladen Papier zieren glücklich lächelnde Gesichter eines Mädchens und eines Jungen aus den 60er Jahren. Sie sind dabei, beherzt in ein Stück Schokolade reinzubeißen. Um die unterschiedlichen Geschlechter auch farblich anzusprechen, sind die Farben Rosa (früher mal Rot) und Blau gewählt worden. Auf Weihnachtsveranstaltungen für Kinder und dem anschließenden, obligatorischen Fotos mit dem Weihnachtsmann, wurden Geschenkpakete verteilt, die beiden Schokotafeln waren oft ein Bestandteil dieser Pakete.

Es lohnt sich immer, neue Geschmacksrichtungen und Produkte kennenzulernen, denn oft lernt man sie nicht nur kennen, sondern auch lieben! Kroatische Süßigkeiten sind vielfältig und absolut lecker. Viele außergewöhnliche Kreationen, die man hier zu Lande nicht kennt, laden auf ein wahres Geschmackserlebnis ein. Kekse mit unterschiedlichen Füllungen, fruchtig oder schokoladig, Napolitanke (Neapolitaner Waffeln), zahlreiche Schokoladen und Pralinen, Bonbons und Karamellen bieten alles, was das Naschkatzen Herz begehrt und sind auch super dazu geeignet, um daraus ein kleines Präsentkörbchen zu zaubern und Freude zu verschenken!

Redaktion Kulinarik
Bild: kroatische Feinkost

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Großes Interesse an Slawonien

Die Kroatische Zentrale für Tourismus stellt im Rahmen der IBTM World Congress Exchange, d…