Home Breaking News Kroatische Schüler erfinden Erdbeben-Alarmsystem

Kroatische Schüler erfinden Erdbeben-Alarmsystem

2 min gelesen
1
Ein Beitrag unserer Kollegen von kosmo.at

Nachdem Kroatien im ganzen letzten Jahr von starken Erdbeben heimgesucht wurde, vor allem in den Regionen Zagreb und Petrinja, beschlossen zwei Schüler aus Rijeka ein Erbeben-Hilfssystem zu entwickeln. Und das mit großem Erfolg.

Dieses System soll Menschen in der Nähe des Epizentrums warnen, dass bald der Boden in ihrem Gebiet beben wird und ihnen damit die Möglichkeit geben zu reagieren. Das System der Gymnasium-Schüler Leo Janković und David Špiljak könnten den Menschen 10-15 Sekunden vor Erdbeben einen Alarm aussenden und sie warnen. Diese Sekunden sind entscheidend in solchen Fällen und könnten zahlreiche Leben retten.

Funktionieren soll das ganze über einen sogenannten Akzelerometer, der in jedem Smartphone vorhanden ist. Dieser Sensor misst jegliche Veränderungen in der Bewegung eines Smartphones und kann dadurch unheimlich effektiv Vibrationen wahrnehmen und somit ein kommendes Erbeben erkennen. Leo und David sind so wissbegierig, dass der Direktor der Schule Henry Ponte meinte, dass es ihm leid tue, dass den jungen Wissenschaftlern nicht mehr Ressourcen zur Verfügung gestellt werden können.

Ihre Idee wurde beim nationalen Oberstufen-Business-Wettbewerb zur Idee des Jahres erklärt. Wir wünschen den kreativen Nachwuchswissenschaftlern viel Erfolg für die Zukunft!

Redaktion Breaking News
Bild: Malteser International
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Erstmals Wiederaufforstungsaktion in Trogir

Der Pfadfinderverband Kroatiens, die kroatischen Wälder und der kroatische Bergrettungsdie…