Home Breaking News Kroatische Krankenhäuser erhöhen die Kapazitäten auf der Intensivstation

Kroatische Krankenhäuser erhöhen die Kapazitäten auf der Intensivstation

4 min gelesen
0

Gesundheitsminister Vili Beros sagte am Montag, dass aufgrund des Eindringens von Coronaviren in das Gesundheitssystem und einer steigenden Anzahl infizierter Personen die Kapazitäten auf der Intensivstation erhöht und andere notwendige Leistungen in einigen Krankenhäusern reduziert würden.

“Das Gesundheitssystem wird an die neuen Umstände angepasst”, sagte er.

“Anders als im Frühjahr werden wir alles tun, damit es nicht zu einer Gesundheitssperre kommt und dass Dienstleistungen für alle erbracht werden, nicht nur für kovid-positive Patienten”, sagte Minister Beros, nachdem ein Treffen mit Krankenhausdirektoren einberufen worden war, um Strategien und Krankenhäuser zu besprechen Kapazitäten nach einem Anstieg der Coronavirus-Infektionen.

Die Reduzierung der Gemeinkosten in Krankenhäusern werde weder in Form einer allgemeinen Empfehlung noch eines Trends erfolgen, fügte er hinzu.

Er ist überzeugt, dass Kroatien auch im schlimmsten Fall über ausreichende Krankenhausbetten verfügt. Derzeit stehen den Krankenhäusern mehr als 20.000 Betten mit 14.460 Akutbetten zur Verfügung.

„Die Sache, die die Bereitstellung bestimmter Gesundheitsleistungen einschränken kann, ist ein relativer Mangel an medizinischem Personal. Diejenigen (Gesundheits-) Mitarbeiter, die sich von COVID-19 erholt haben, werden die Grundlage für die Gesundheitsversorgung bilden, da sie mit Antikörpern geschützt sind und derzeit mehr als 1.200 von ihnen sind “, sagte Beros.

Zusätzliche Kapazitäten in Vorbereitung

Krankenhausdirektoren wurden angewiesen, die Anzahl der Betten auf Intensivstationen auf der Intensivstation zu erhöhen und die Isolationskapazitäten der Gesundheitseinrichtungen in Notaufnahmen zu verbessern, um eine größere Anzahl von Patienten versorgen zu können.

Derzeit laufen Gespräche mit den lokalen Regierungen über die Bildung von Sekundärzentren zur Aufnahme von COVID-Patienten in bestimmten spezialisierten Krankenhäusern, ähnlich wie dies bei den Krankenhäusern in Biograd, Crikvenica und Topusko der Fall ist. Es gibt eine ausreichende Anzahl dieser Zentren mit einer Gesamtkapazität von etwa 3.000 Betten.

Mit Hausärzten wurde eine Vereinbarung getroffen, um Epidemiologen bei der Registrierung und Suche nach Kontakten für ihre Patienten zu unterstützen, und es wurde der Schluss gezogen, dass schnelle Antigentests bei der Diagnose von Coronavirus- und PCR-Tests nicht ausreichend empfindlich sind, so der Minister.

Der Leiter des kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit, Krunoslav Capak, sagte, dass 27 Laboratorien in ganz Kroatien regelmäßig Covid-Diagnosen durchführen und derzeit mit einem Mangel an Reagenzien und Verbrauchsmaterial konfrontiert sind.

Redaktion Breaking News
Bild: Croatia Tourism


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

5 Tonnen Müll an der Küste gesammelt

In einer sechsmonatigen Fahrt in den sieben kroatischen Küstenbezirken wurden in diesem Ja…