Home Wirtschaft Kroatische Gehälter stiegen 2018 um 2,8%

Kroatische Gehälter stiegen 2018 um 2,8%

2 min gelesen
0

Das durchschnittliche Nettogehalt in Kroatien im Jahr 2018 betrug 6.242 HRK (ca. 843 EUR), das sind 257 HRK oder 2,8% mehr als im Jahr 2017, haben Analysten der Raiffeisenbank Austria (RBA) veröffentlicht.  Die Gehälter sollen auch in diesem Jahr weiter steigen.

Das durchschnittliche Bruttogehalt im Jahr 2018 lag bei HRK 8.448, oder real 3,3% mehr als 2017, berichteten Analysten der RBA in einem Kommentar zu einem kürzlich veröffentlichten Bericht des nationalen statistischen Amtes.

“Das deutliche Wachstum der Netto- und Bruttolöhne im Jahr 2018 war unter anderem auf eine Erhöhung des Mindestlohns um 5% im Januar 2018 zurückzuführen, deren Bruttobetrag bei 3.439,8 HRK und der Nettobetrag bei 2.752 HRK lag”, sagten die Analysten.

Der Anstieg der Gehälter war auch auf einen Anstieg der Gehälter im öffentlichen Sektor zurückzuführen, der auf einer Entscheidung vom August 2017 über die Erhöhung der Gehälter von Mitarbeitern des öffentlichen Sektors und der Regierung beruhte.

Die Lohnerhöhung sei auch auf Steueränderungen und eine Erhöhung des nicht zu versteuernden Teils der Prämien von 2.500 HRK auf 7.500 HRK zurückzuführen.

Die Analysten gehen davon aus, dass sich das Lohnwachstum auch in diesem Jahr fortsetzen wird, und zwar aufgrund von Steueränderungen sowie des Mangels an qualifizierten Arbeitskräften in einer beträchtlichen Anzahl von Sektoren, die darauf zurückzuführen sind, dass die Bildungspolitik nicht an die Erfordernisse des Arbeitsmarktes angepasst wird sowie die vermehrte Auswanderung.

Hina
Bild: ReiseBank AG
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Luxus-Segelschiff von Brodosplit bereit für die ersten Gäste

Das 170 Meter lange Segelschiff “Golden Horizon” von Brodosplit hat die Werft …