Home Uncategorized Kroatische Filme und Filmemacher auf der 68. Berlinale

Kroatische Filme und Filmemacher auf der 68. Berlinale

3 min gelesen
0

Der Film “Im Falle eines Krieges” wird bei der 68. Berlinale zu sehen sein, während die kroatischen Jungfilmer Maja Pek und Dijana Mlađenović auf der Berlinale-Talents mitwirken.

Auf den 68. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wird die Weltpremiere des Dokumentarfilmes “Im Falle eines Krieges” des tschechischen Regisseurs Jan Gebert ausgestrahlt, der in tschechischer-kroatischer Produktion entstanden ist.

Die diesjährige Berlinale findet vom 15. bis zu dem 25. Februar statt. Der Film “Im Falle eines Krieges” konkurriert bei der Berlinale für acht verschiedenen Auszeichnungen. Der Panorama Audience Award gehört hierbei zu der bedeutesten Auszeichnung, die von über 20.0000 Besuchern der Berlinale verliehen wird.

Die kroatischen Koproduzenten Miljenko Čogelj und Dana Budisavljević haben bei dem Dokumentarfilm “Im Falle des Krieges” mitgearbeitet. Der Filmdreh fand in der Slowakei statt, wo paramilitärische Einheiten mit stillschweigender Billigung der Regierung hunderte von jungen Menschen rekrutierte, um eine totalitäre Gesellschaft zu schaffen, die in Isolation und Angst lebt. Regie und Drehbuch führte Jan Gebert, Filmschneider war Jana Vlčková und Radovan Sibrt und Alžběta Karásková waren die Produzenten. Der Film enstand in Zusammenarbeit von Pink Productions  und HBO Czech Republic. Das Zagreber Unternehmen Hulahop und das kroatische audiovisuelle Zentrum haben den Film mitfinanziert.

Im Rahmen des Festivals werden junge Filmemacher mitwirken, die im Rahmen der Berlinale Talents, einer Plattform zur Vernetzung junger Filmprofis, sich weiterbilden. Auf der Berlinale Talents werden in diesem Jahr die Produzentin und Drehbuchautorin der Produktionsfirma Antitalent Maja Pek und die Produzentin und Regisseurin der Produktionsfirma Cinematograf Dijana Mlađenović sich vorstellen.

Im Rahmen der Filmfestspiele findet auch die Messe der audiovisuellen Industrie European Film Market EFM statt. Der kroatische audiovisuelle Stand wird auf der Messe im Museum Martin-Gropius-Bau vertreten sein, wo interessierte Besucher, Distributoren und Filmproduzenten Informationen über die kroatische zeitgenössische Kinematografie erhalten können. Es wurde eine Sonderausgabe der New Croatian Features & Shorts herausgegeben, die auf die Förderung und Platzierung neuer kroatischer Filme aller Genres und Sparten abzielt. (NR)

Quelle: HRT
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien gibt bekannt, wie viele das Land im Jahr 2020 verlassen haben

Das kroatische Statistische Zentralamt hat Daten zur Bevölkerungsmigration in Kroatien für…