Home Wirtschaft Kroatiens Inflationsrate sinkt im Mai auf 3,3%

Kroatiens Inflationsrate sinkt im Mai auf 3,3%

1 min gelesen
0

Die Inflationsrate in Kroatien, gemessen an den Verbraucherpreisen, ist im Mai von 3,7 Prozent im Vormonat auf 3,3 Prozent gesunken, wie

ISTRIEN und seine Inseln

aus der am Freitag veröffentlichten ersten Schätzung des kroatischen Statistikamts (DZS) hervorgeht.

Die Preise für Waren und Dienstleistungen für den persönlichen Konsum stiegen im Mai, gemessen am Verbraucherpreisindex, im Vergleich zum Vorjahresmonat um durchschnittlich 3,3 Prozent, während sie im Vergleich zum April durchschnittlich um 0,1 Prozent höher lagen.

Nach mehreren Monaten allmählichen Rückgangs stagnierte die Inflation im März dieses Jahres auf Jahresbasis bei 4,1 Prozent. Seit April, als sie auf 3,7 Prozent sank, befindet sie sich jedoch wieder auf Abwärtskurs.

Auf Monatsbasis stiegen die Preise für Dienstleistungen im Mai um 0,5 Prozent, während die Preise für industrielle Non-Food-Produkte sowie für Nahrungsmittel, Getränke und Tabak um 0,2 Prozent stiegen. Die Energiepreise sanken jedoch um 1,2 Prozent.

Redaktion Wirtschaft
Bild: kantar
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Massive Hitzewelle löst großflächigen Stromausfall in vier Balkanländern aus

Ein schwerwiegender Stromausfall betraf gestern Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Alban…