Home Ausland Kroatiens Gymnasiasten erzielen Erfolg in Minsk

Kroatiens Gymnasiasten erzielen Erfolg in Minsk

1 min gelesen
0

Auf der internationalen Chemie-Olympiade in Weißrussland gewannen kroatische Gymnasiasten Silber- und Bronzemedaillen.

Kroatische Gymnasiasten reisten anlässlich eines Chemie-Wettbewerbs nach Minsk und zeigten dort ihr Wissen: Ilija Srpak, Schüler des Gymnasiums in Varaždin ergatterte die Silbermedaille, die Bronzemedaille ging an Matko Petrović aus Zagreb. Für die kroatische Delegation war dies die erste Teilnahme an der „Mendelschen Chemie-Olympiade“. Der Wettbewerb wurde 1967 in der ehemaligen Sowjetunion unter dem Namen der Chemie-Olympiade der Union (All-Union Chemistry Olympiad) gegründet. Nach dem Zerfall der Sowjetunion in 1992 wird die Organisation unter dem neuen Namen der Internationalen Mendelschen Chemie-Olympiade fortgesetzt.

Zu Beginn der Grűndung des Wettbewerbs durften nur Unionsrepubliken der Sowjetunion antreten, mit der Zeit wurde die Olympiade auch für andere Länder zugänglich.

Die 52. Ausgabe dieses Wettbewerbs fand in Minsk statt mit der bisher größten Anzahl an Teilnehmern: 135 Schüler aus 22 verschiedenen Ländern. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

ADAC kooperiert mit dem Reiseland Kroatien

Langfristige Partnerschaft für eine fundierte Mitgliederberatung sowie zur Weiterentwicklu…