Home Nautik Kroatiens geheime Buchten und Inseln: Ein Führer zu abgelegenen Orten, die nur mit dem Boot erreichbar sind

Kroatiens geheime Buchten und Inseln: Ein Führer zu abgelegenen Orten, die nur mit dem Boot erreichbar sind

6 min gelesen
0

Kroatien hat eine atemberaubende Landschaft, die von zerklüfteten Küsten über wunderschöne Wasserfälle bis hin zu gepflasterten Straßen reicht. Die historischen Altstädte Kroatiens laden dazu ein, die köstlichen Delikatessen und feines Wein zu probieren. Unter dem herrlichen Sonnenschein gibt es in Kroatien jede Menge zu tun und zu sehen, aber eines der besten Dinge ist sicherlich, ein Boot zu mieten, Inselhopping zu betreiben und all die versteckten Inseln und Buchten zu erkunden, die man sich vorstellen kann.

Die bezaubernde Adriaküste ist ein traumhafter Zufluchtsort für Segler, die den idealen mediterranen Sommer erleben möchten. Eine Yachtcharter in Kroatien ist die perfekte Gelegenheit, mehr als 1000 Inseln zu entdecken, die jeden luxuriösen Segeltörn mit unberührter Schönheit und unvergleichlichem Charme bereichern.

Versteckte Orte für eine private Flucht an der Adria

Fast jeder freut sich darauf, die beliebtesten kroatischen Inseln wie Hvar und Korčula zu besuchen, aber was ist mit den versteckten Inseln, die viel Charme bieten, ohne die Menschenmassen? Segelbootcharter in Kroatien sind ideal, um einige der besten Inseln zu entdecken, einschließlich dieser Optionen.

Šipan

Die größte der Elaphiten-Inseln, nur wenige Seemeilen von Dubrovnik, aber auch von Split entfernt, ist einer der besten Orte, um versteckte, abgelegene und scheinbar unzugängliche Buchten zu finden. Chartergäste lieben die Nähe zu größeren Städten, weil sie so bis zum Ende ihres Yachtcharter in Split oder Dubrovnik in einer idyllischen Privatbucht herumtollen, schnorcheln und Kajak fahren können.

Lopud

Obwohl Lopud nur eine Stunde mit dem Schiff vom geschäftigten Dubrovnik entfernt liegt, ist es Welten von der Hektik entfernt. Der Ort mag zwar klein sein, hat aber eine schöne Uferpromenade mit Restaurants, die zum Essen mit Aussicht einladen, sowie kleine Boutiquen und Eisdielen. Überall auf Lopus gibt es faszinierende Ruinen von Palästen, Kirchen, Klöstern zu sehen, von denen viele aus der griechischen und römischen Zeit stammen.

Biševo

Biševo ist eine Insel in der Adria unweit von Vis, die vor allem für ihre Blaue Höhle bekannt ist. Die Blaue Höhle ist eines der bekanntesten Naturdenkmäler der Adria. Sie ist nur 10-12 Meter breit und 24 Meter lang. Die beste Zeit für einen Besuch der Höhle ist zwischen 10 und 14 Uhr, denn bei ruhiger See dringen die Sonnenstrahlen durch die Unterwasseröffnung in die Höhle ein und spiegeln sich auf dem weißen Boden, wodurch die Höhle eine blaue Farbe erhält.

Brijuni

Die mit duftenden Kiefern bewachsene Inselgruppe Brijuni wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Da die Insel dem jugoslawischen Präsidenten Tito als Privatresidenz diente, hat er im Laufe der Jahre offensichtlich viele Geschenke enthalten, und so sind auf der Insel noch immer ein Elefant, eine Antilope und Bergzebras zu Hause!

Skradin

Eine malerische Stadt am Ufer des Krka-Flusses in Kroatien, wird oft als Tor zum Krka-Nationalpark angesehen; die Wasserfälle des Parks sind durch eine malerische Bootsfahrt auf dem Fluss erreichbar. Skradin ist jedoch auch ein eigenständiges Reiseziel, das sich durch seine gut erhaltene Architektur auszeichnet.

An der kroatischen Küste gibt es noch viele weitere versteckte Juwelen, die eine Entdeckung wert sind. Der beste Weg, das Beste aus der Küste herauszuholen ist, die Koffer zu packen und loszusegeln. Viel Spaß!

Redaktion Nautik
Bild: Nikola Kljajic
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Massive Hitzewelle löst großflächigen Stromausfall in vier Balkanländern aus

Ein schwerwiegender Stromausfall betraf gestern Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Alban…