Home Touristik Kroatien verzeichnet ein Rekordjahr im Tourismus

Kroatien verzeichnet ein Rekordjahr im Tourismus

7 min gelesen
1

Nach Angaben des eVisitor-Systems, das den generierten Touristenverkehr in gewerblichen und nichtgewerblichen Einrichtungen und Schifffahrtschartern (eCrew-System) anzeigt, verzeichnete Kroatien 2019 20,7 Millionen Ankünfte (+ 5 Prozent) und 108,6 Millionen Übernachtungen (+ 2 Prozent), davon entfielen 18,3 Millionen Ankünfte (+ 4 Prozent) und 94,8 Millionen Übernachtungen (+ 2 Prozent) auf ausländische Touristen, während die Ankünfte um 9 Prozent und die Ankünfte um 8 Prozent zunahmen Übernachtungen bei einheimischen Touristen, berichtete der kroatische Tourismusverband .

„Ein weiteres touristisches Rekordjahr in Bezug auf Ankünfte und Übernachtungen liegt hinter uns, aber was noch wichtiger ist, dass wir einen Anstieg der Touristeneinnahmen und einen Anstieg der Touristenausgaben verzeichneten. Nach vorläufigen Forschungsergebnissen von TOMAS Croatia 2019 sind die durchschnittlichen täglichen Touristenausgaben gegenüber 2017 um 20 Prozent gestiegen und betragen 97 Euro pro Tag. Dies spiegelt die kontinuierliche Steigerung der Qualität des touristischen Angebots, Investitionen in Unterkunftskapazitäten und neue Beweggründe für Reisen wider. Dieses Jahr ist eine Art Wendepunkt in Bezug auf den Beginn der Umsetzung neuer Tourismusgesetze, das Ende der aktuellen Tourismusentwicklungsstrategie und den Beginn der Entwicklung einer neuen Strategie, die sich auf nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus konzentriert auf Qualität und Mehrwert, Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verknüpfung des Tourismus mit anderen Begleitaktivitäten durch verschiedene ausgewählte Formen des Tourismus. Im Rahmen der kroatischen EU-Ratspräsidentschaft werden wir uns auch für Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein in der Tourismusbranche einsetzen und einen Vorschlag zur Schaffung einer europäischen Tourismusmarke unterbreiten, um die Sichtbarkeit in fernen Märkten zu verbessern für die gemeinsame Förderung der Mitgliedstaaten “, sagte der Minister für Tourismus, Gari Cappelli .

„Um den kroatischen Tourismus im Jahr 2020 zu fördern, werden wir vier große Werbekampagnen durchführen, um die nationale Tourismusmarke weiter zu stärken und das touristische Angebot in der Vor- und Nachsaison zu fördern. Wir werden uns auch auf die Förderung von Spezialprodukten wie Nautik- oder Geschäftstourismus konzentrieren und bereiten eine spezielle Kampagne zur Förderung des Tourismus auf dem Inlandsmarkt vor, die sich auf die Belebung des inländischen Touristenverkehrs konzentrieren wird. Im Laufe des Jahres 2020 werden wir in Zusammenarbeit mit unseren Repräsentanzen den kroatischen Tourismus auf mehr als 40 Messen auf der ganzen Welt sowie in mehr als 100 Sonderpräsentationen und Workshops präsentieren, die wir in Schlüsselmärkten organisieren werden “ , sagte der CNTB-Direktor Kristjan StaničićHinzu kommt, dass zahlreiche internationale Veranstaltungen wie die Fußball-Europameisterschaft, die Olympischen Spiele in Tokio, Rijeka ECoC oder die Dubai EXPO genutzt werden, um Kroatien weiter voranzutreiben.

2019 wurden die meisten Übernachtungen in Istrien registriert (28,7 Millionen), in der Gespanschaft Split-Dalmatien wurden 20,5 Millionen Übernachtungen registriert, während in der Region Kvarner 19,3 Millionen Übernachtungen registriert wurden. Es folgen die Gespanschaft Zadar mit 15,1 Millionen Übernachtungen, die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva mit 9,2 Millionen Übernachtungen und die Gespanschaft Šibenik-Knin mit 7,3 Millionen Übernachtungen. Die Gespanschaft Lika-Senj verzeichnete 3,4 Millionen Übernachtungen, während in Zagreb 2,7 Millionen Übernachtungen registriert wurden. Auf dem kroatischen Festland, ohne Zagreb, wurden 1,2 Millionen Ankünfte (+ 7 Prozent) und 2,4 Millionen Übernachtungen (+ 7 Prozent) registriert. Zagorje (373.000), Osijek-Baranja (234.000), Zagreb (230,

Auf nationaler Ebene wurden die meisten Übernachtungen auf den Märkten in Deutschland (21,2 Mio.), Slowenien (10,9 Mio.), Österreich (7,8 Mio.), Polen (6,1 Mio.) und Italien (5,5 Mio.) und nach der Art der Übernachtungen verzeichnet Die höchsten Übernachtungszahlen verzeichneten die privaten Haushalte (39,3 Mio.), Hotels (25,8 Mio.) und Campingplätze (18,8 Mio.). Gemessen an der Anzahl der Übernachtungen waren die Top-Reiseziele im Jahr 2019 Dubrovnik, Rovinj, Poreč, Split und Medulin.

Neben der Teilnahme an Messen und Sonderpräsentationen sowie der Durchführung von Werbekampagnen und Aktivitäten im Zusammenhang mit internationalen Großveranstaltungen wird der kroatische Tourismus unter anderem im Jahr 2020 durch die Zusammenarbeit der Kroatischen Zentrale für Tourismus mit Google as gefördert sowie durch die Zusammenarbeit mit weltbekannten Reiseplattformen wie Expedia, Lonely Planet und TripAdvisor und Medien wie National Geographic, eDreams, Skyscanner usw. Zu den Schlüsselprojekten und Aktivitäten, die auch das Jahr 2020 markieren, gehören die kroatischen Digital Das Tourismusprojekt, die Entwicklung eines neuen strategischen Marketingplans für den kroatischen Tourismus und die Anpassungsprozesse des Tourismussektors an die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, die zu Beginn dieses Jahres in Kraft getreten sind, werden ebenfalls von großer Bedeutung sein.

Redaktion Touristik
Bild: HTZ/Proudmag.com

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Bisher drei Coronavirus-Fälle in Kroatien bestätigt

Die Patienten werden mit antiviralen Arzneimittel für AIDS-Patienten behandelt. Ein zweite…