Home Touristik Kroatien präsentiert sich zum ersten Mal auf der Messe Termalies in Frankreich

Kroatien präsentiert sich zum ersten Mal auf der Messe Termalies in Frankreich

5 min gelesen
0

Die kroatische Tourismuszentrale hat das kroatische Angebot im Medizintourismus auf der spezialisierten Messe Termalies präsentiert. Die Messe fand in Paris, direkt unter der Pyramide des Louvre statt. Hierbei handelt es sich um die größte Messe dieser Sparte in diesem Teil Europas. 300 Aussteller präsentierten ihre Angebote, darunter auch Kroatien, deren Angebote in den Bereichen SPA, thermale Unterkünfte und Medizintourismus großes Interesse bei den Besuchern weckten.

Der Direktor der kroatischen Zentrale Kristijan Staničić kommentierte den tollen Auftritt in Frankreich und betonte wie wichtig der Gesundheitstourismus für Kroatien ist, v.a. hier in Frankreich, das bekannt ist als eines der am meisten entwickelten Länder im Bereich des Gesundheitstourismus: “Für die touristische Destination Kroatien ist der Gesundheitstourismus unumgänglich, er ist einer unser angesehensten Zweige im Tourismus mit einer jahrelangen Tradition. In unseren kommenden Werbekampagnen werden wir unser Augenmerk weiter auf diesen Zweig richten. In Paris haben wir den französischen Gästen ausführliche Informationen gegeben, was sie genau in Kroatien erwartet, mit welcher Qualität sie rechnen können und v.a. was sie beim Zusammenspiel der französischen Krankenkassen und den kroatischen Kliniken beachten müssen. Natürlich interessierte die meisten Besucher die vergleichsweise günstigen Behandlungskosten in Kroatien.“

Mehr als 35.000 Besucher in vier Tagen besuchten die Messe, wo die Gäste an zahlreichen Workshops und Präsentationen teilnehmen konnten. Die Kroaten präsentierten sich den Besuchern im Rahmen der Konferenz „Kroatien, der neue Stern im Gesundheitstourismus“. Jeder Messebesucher bekam eine Broschüre „Kroatien, voller Gesundheit“, sowie eine Auflistung aller Heilbäder, Spezialkliniken, Hotels, Polikliniken usw. in die Hand gedrückt. Eine tolle Präsentation des kroatischen Angebotes.

Die Direktorin der kroatischen Tourismuszentrale in Frankfreich, Danijela Mihalić-Đurica, betonte noch einmal was für ein Potential im französischen Markt steckt: „Diese Art von Tourismus konsumieren nicht nur die Schönen und Reichen in Frankreich, dies zieht sich durch alle Gesellschaften hier. 12 Prozent der Gesamtbevölkerung nimmt alle drei bis sechs Monate an verschiedenen gesundheitlichen Behandlungen teil. Deshalb bin ich fest davon überzeugt, dass Kroatien sich auch auf dem französischen Markt mit seinem Gesundheitsangebot etablieren und durchsetzen kann. Aus diesem Grund war es enorm wichtig uns hier zu präsentieren und zu zeigen, denn diese Angebote können über das ganze Jahr wahrgenommen werden und nicht nur innerhalb der Sommermonate.“

Kroatien kann hier v.a. durch das angenehme Klima, die Sicherheit, saubere und gepflegte Unterkünfte, faire und konkurrenzfähige Preise und ausgezeichnetes Fachpersonal punkten und profitieren. Desweiteren war die Rede von einer großen Angebotsauswahl in der Gastronomie, einer bezaubernden und unberührten Natur und Landschaft und von zahlreichen Sportangeboten die in Kroatien wahrgenommen werden können und das komplette Angebot abrunden.

Im vergangenen Jahr besuchten 540.000 französische Touristen Kroatien, was im Vergleich zum Jahr 2016 einen Zuwachs von 5 Prozent ergibt. Diese Zahlen sollen in diesem Jahr noch verbessert werden.

Bild: HTZ
Jurica Zelić
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…