Home Touristik Kroatien präsentiert Ergebnisse der Touristensaison

Kroatien präsentiert Ergebnisse der Touristensaison

7 min gelesen
7

Die kroatische Ministerin für Tourismus und Sport Nikolina Brnjac und die Direktorin des kroatischen Tourismusverbandes Kristjan Staničić haben heute auf einer Pressekonferenz in Zagreb die touristischen Ergebnisse der ersten acht Monate des Jahres vorgestellt.

In Kroatien wurden im Zeitraum von Januar bis Ende August nach dem eVisitor-System, das den Touristenverkehr in gewerblichen und nichtgewerblichen Einrichtungen sowie die Seecharter (eCrew-System) umfasst, 6,8 Millionen Ankünfte und 47,6 Millionen Übernachtungen realisiert.

Dies sind 41 Prozent der Ankünfte und 53 Prozent der Übernachtungen im gleichen Zeitraum des Jahres 2019.

Davon erzielten ausländische Touristen 5,5 Millionen Ankünfte und 38,3 Millionen Übernachtungen, während inländische Touristen 1,3 Millionen Ankünfte und 9,2 Millionen Übernachtungen ausmachten.

Verkehrsrückgang weniger als prognostiziert 

Die bisherigen Ergebnisse in Kroatien haben die ursprünglichen Prognosen der Welttourismusorganisation (UNWTO) von 30 Prozent des letztjährigen Tourismusverkehrs übertroffen.

In den ersten acht Monaten des Jahres 2020 wurden die meisten Übernachtungen in Istrien (11,9 Millionen), im Landkreis Primorje-Gorski Kotar (9,7 Millionen) und im Landkreis Zadar mit 8,6 Millionen Übernachtungen durchgeführt.

Es folgen der Landkreis Split-Dalmatien mit 8,3 Millionen Übernachtungen und der Landkreis Šibenik-Knin mit 3,6 Millionen, der Landkreis Dubrovnik-Neretva (2,5 Millionen), der Landkreis Lika-Senj (1,7 Millionen), während Zagreb 550.000 Übernachtungen und andere kontinentale Bezirke hatte 835.000 Übernachtungen.

Auf nationaler Ebene stammten die meisten Übernachtungen in den ersten acht Monaten aus Deutschland (11,2 Millionen), Slowenien (7,6 Millionen), Polen (4 Millionen), der Tschechischen Republik (3,1 Millionen) und Österreich (2,3 Millionen) ), Italien (1,4 Millionen), Ungarn (1,3 Millionen) und der Slowakei (1,1 Millionen) sowie im Segment der Unterkünfte wurden die meisten Übernachtungen in Haushaltseinrichtungen (20,3 Millionen) und auf Campingplätzen (Millionen) und in Hotels (5,9 Millionen) durchgeführt.

Die Top-Ziele in den ersten acht Monaten nach den Kriterien der realisierten Übernachtungen sind Vir, Rovinj, Medulin, Poreč, Crikvenica und Mali Lošinj.

Im August wurden 64 Prozent der touristischen Nächte des letzten Jahres realisiert

Im August wurden in Kroatien 2,7 Millionen Ankünfte und 21,1 Millionen Übernachtungen realisiert, was 54 Prozent der Ankünfte und 64 Prozent der Übernachtungen im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 entspricht.

Im August war die höchste Anzahl von Übernachtungen in Istrien (5,1 Millionen), während in Kvarner 4,2 Millionen Übernachtungen realisiert wurden und in Split-Dalmatien 4 Millionen Übernachtungen. Es folgen der Landkreis Zadar mit 3,8 Millionen Übernachtungen und der Landkreis Šibenik-Knin mit 1,7 Millionen Übernachtungen. Im Landkreis Dubrovnik-Neretva wurden 1,2 Millionen Übernachtungen verzeichnet, im Landkreis Lika-Senj rund 750.000 Übernachtungen und im Landkreis Zagreb 84.000 Übernachtungen.

Die meisten Übernachtungen kamen im August aus Deutschland (5,3 Millionen), Slowenien (2,8 Millionen), Polen (2,2 Millionen), der Tschechischen Republik (1,3 Millionen), Österreich (800.000) und Italien. 760.000), Ungarn (635.000) und die Slowakei (520.000).

„Ich denke, dass wir unter den gegebenen Umständen ein sehr erfolgreiches achtmonatiges Tourismusjahr hinter uns haben, in dem unsere Tourismusmitarbeiter und diejenigen, die im Tourismus tätig sind, erneut gezeigt haben, dass sie äußerst anpassungsfähig und innovativ sind. Diese Regierung erkennt den Tourismus an und alle Maßnahmen, die bisher von Beginn der Pandemie an vor dem Sommer und jetzt für den Rest des Jahres, in dem wir mit vielen Interessengruppen innerhalb und außerhalb des Sektors zusammengearbeitet haben, ergriffen wurden, haben den Grundstein gelegt für diese Ergebnisse. Wir stehen nun vor der Realisierung des restlichen Tourismusjahres und der Vorbereitung auf das nächste Jahr, der Entwicklung eines neuen strategischen Dokuments und einer Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, die Stabilität des Tourismus-Systems aufrechtzuerhalten, seine Widerstandsfähigkeit zu stärken und den Erholungsprozess zu beschleunigen.

„Im Hauptsommer des Tourismusjahres haben wir ein hervorragendes Ergebnis erzielt, das Kroatien im Hinblick auf den Touristenverkehr an die Spitze des Mittelmeers bringt. Die letzten Vorbereitungen für die Umsetzung von Aktivitäten zur Förderung der Nachsaison sind im Gange. Während dieser Zeit konzentrieren wir uns auf das nautische, kontinentale Angebot, die Enogastronomie und das Angebot kroatischer Nationalparks und Naturparks. Außerdem werden wir bis September eine Kampagne in unseren wichtigsten Märkten durchführen, in deren Rahmen wir allen Touristen für ihr Vertrauen bei der Auswahl kroatischer Reiseziele für ihre Reiseziele in diesem Jahr danken werden. Wir arbeiten auch sehr intensiv an den Vorbereitungen für das Jahr 2021, in denen wir Kroatien noch stärker als sicheres Touristenziel positionieren werden, wobei wir uns auf die Märkte konzentrieren, die in diesem Jahr am besten auf Werbeaktivitäten reagiert haben.

Redaktion Tourismus
Bild: Croatia.hr


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…