Home Wirtschaft Kroatien möchte europäische Häfen für Chinas Exporte

Kroatien möchte europäische Häfen für Chinas Exporte

1 min gelesen
0

Nach einem Gespräch in Zagreb zwischen den Premierministern von Kroatien und China gab die kroatische Regierung bekannt, dass Kroatien beabsichtigt in seine Häfen zu investieren, um Chinas Exporte zu erweitern.

Der Mininsterpräsident Andrej Plenkovic sagte, dass er Rijeka, Zadar, Split und Ploce als europäischen Häfen sieht und das momentan daran gearbeitet werde weitere Investitionen im Hafen von Rijeka zu planen. Er fügte noch hinzu, dass die Zusammenarbeit mit China und deren Wachstum gerade für kleinere und mittlere Unternehmen wichtig seien und diese bei dem Vorhaben an erster Stelle stehen.

Die Zahl der chinesischen Touristen für das Jahr 2017 wird voraussichtlich mit einer Steigerung von 60% aufzuweisen sein. Für das Jahr 2018 dürfte sich die Zahl noch einmal um einiges erhöhen.

Im Frühjahr 2018 soll ein Treffen in Dubrovnik geplant sein um auch die Tourismus-Minister aus Mittel- und Osteuropa und China zusammen zu bringen um noch weitere Vorgehen planen zu können.

Yvonne Vuk

Quelle: SN

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Heftige Tornados in kroatischen Urlaubsorten

Die kroatischen Urlaubsorte haben derzeit mit heftigen Tornados zu kämpfen. In Istrien ris…